Gewalt in der Straßenbahn – Zeugen gesucht

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, kam es am Nachmittag des 30. April (vergangener Donnerstag) gegen 15 Uhr zu Handgreiflichkeiten im Zusammenhang mit einer Fahrausweiskontrolle in einer Straßenbahn der Linie 4. Ein 21-jähriger Asylbewerber aus Libyen geriet zwischen den Haltestellen Alttrachau und Neustädter Markt mit drei Kontrolleuren in Streit. In Höhe der Haltestelle Neustädter Markt flüchtete der Mann aus der Straßenbahn.

Der Mann erstattete Anzeige bei der Polizei. Nach eigenen Angaben erlitt er leichte Verletzungen und aus seiner Jacke fehlte nach der Auseinandersetzung Bargeld. Die Polizei will nun das Video-Material aus den Überwachungskameras der Straßenbahn überprüfen und sucht nach Zeugen des Vorfalls. Für Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 4832233 wenden.