Mord oder Totschlag in der Förstereistraße

Wie die Polizei heute meldet, hat gestern Abend eine Frau ihre Nachbarin tot in deren Wohnung im 1. Stock des Hinterhauses gefunden. Die Frau war aufmerksam geworden, weil Wasser durch ihre Decke tropfte. Daraufhin fand sie die 84-Jährige tot in der inzwischen übergelaufenen Badewanne. Die Tote war an Händen und Füßen gefesselt.

Aufgrund dieser Umstände geht die Polizei von einem Gewaltverbrechen aus. Die Dresdner Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. Sie zogen Spezialisten des Landeskriminalamtes sowie Rechtsmediziner hinzu.

Das erste Ergebnis der Ermittlungen: Die Frau starb am Mittwochnachmittag oder -abend infolge massiver Gewalteinwirkung auf ihren Oberkörper und Kopf. Da bislang keine Einbruchspuren gefunden wurden, kann man davon ausgehen, dass die Frau den oder die Täter freiwillig in die Wohnung gelassen hat. Das Motiv ist derzeit noch unklar.

Die Polizei ermittelt mit Hochdruck und bittet Zeugen, die am Mittwoch Verdächtiges oder Verdächtige beobachtet haben, sich unter 0351 4832233 zu melden.


Anzeige

Mitarbeiter gesucht bei Simmel

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.