In den Neustadt-Kinos ab 20. April

Aufgrund des Kurzfilmfestes herrscht in dieser Woche bis Sonntag Ausnahmezustand in den Neustädter Kinos. Ab Montag ist dann wieder normales Programm.

Das ewige Leben
Das ewige Leben
Thalia: „Das ewige Leben“ Wenn’s da a bisserl geholpert hat, die letzten vierzehn Jahr‘, in der Cinegraphie vom Brenner – Schwamm drüber! Das geht sich eh‘ net aus. Chronologie ist für Bürokraten. Die einzige Konstante in Brenners Leben – „Jetzt ist schon wieder was passiert!“ – muss wieder mal genügen als Einleitung. Brenner kehrt also zurück nach Graz, in die Stadt seiner Jugend und -sünden, zurück, um eine Mordserie aufzudecken. Sensationell: Josef Hader in einer Paraderolle. Weitere Infos
Die anderen Filme der Woche:

Nur eine Stunde Ruhe
Nur eine Stunde Ruhe
Schauburg: „Nur eine Stunde Ruhe“ Auf einem Flohmarkt entdeckt Jazz-Fan Michel eine seltene Schallplatte. Nichts wünscht er sich sehnlicher, als das Werk in Ruhe genießen zu dürfen, doch die Welt hat sich gegen ihn verschworen. Er muss all seine Energie einsetzen, damit aus dem sonnigen Morgen kein böser Albtraum wird… Weitere Infos

10 Milliarden - wie werden wir alle satt?
„10 Milliarden – wie werden wir alle satt?“
Schauburg: „10 Milliarden – wie werden wir alle satt?“ Bis 2050 wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden Menschen anwachsen. Doch wo soll die Nahrung für alle herkommen? Eine Dokumentation des Aktivisten und Bestseller-Autors Valentin Thurn. Weitere Infos

Der kleine Tod. Eine Komödie über Sex.
Der kleine Tod. Eine Komödie über Sex.
Thalia: „Der kleine Tod. Eine Komödie über Sex.“ Fünf Mittdreißiger-Pärchen leben ihren Mittelklasse-Traum. Doch haben sie sehr ungewöhnliche sexuelle Fantasien… Eine unerhörte wie warmherzige Liebeskomödie über Fetische, Geheimnisse und Schicksale. Im französischen Original mit Untertiteln Weitere Infos


Anzeige

Aust-Konzerte

  • Das Neustadt-Geflüster verlost jede Woche zweimal zwei Freikarten für die laufende Kino-Woche, also diesmal von Montag bis Mittwoch. Bitte im Kommentar Interesse signalisieren und den entsprechenden Film und das Kino angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com
  • Infos zum Kurzfilmfest unter: www.filmfest-dresden.de

17 Kommentare zu “In den Neustadt-Kinos ab 20. April

  1. Möchte sehr gern einen weiteren der tollen Brenner-Romane auf der Leinwand sehen.
    Von daher größtes Interesse an:
    „Das ewige Leben“ im Thalia

  2. Ich hätte gerne in der Schauburg: “10 Milliarden – wie werden wir alle satt?”

    Vielen Dank und einen schönen Tag ;)

  3. Französische Filme sollte man immer im Original sehen, und ganz besonders so ein Schmankerl. Daher: „Der kleine Tod“ im Thalia :-)

  4. Ich möchte den kleinen Tod erleben.
    Gerne mit einer frankophilen Ex-Schülerin aus dem RoRo, welche mir simultan deutsch souffliert, falls ich die Untertitel nicht (so schnell) lesen kann oder mag.

  5. Karten für „10Milliarden – wie werden wir alle satt?“ wärenecht super! :) Danke!
    Den Film sollte echt jeder sehen!

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.