Rauchen in Ein-Raum-Kneipen vorerst erlaubt

Aschenbecher
Aschenbecher
Soeben hat der Sächsische Verfassungsgerichtshof (VGH) entschieden: In kleinen Kneipen in Sachsen darf vorerst weiter geraucht werden. Die Richter setzten das Nichtraucherschutzgesetz vorläufig für Ein-Raum-Gaststätten aus, die vom Inhaber geführt werden. Neun sächsische Wirte, unter ihnen Mario Schmidt, der Betreiber des „Inkorrupt“ auf der Görlitzer Straße hatten den Eilantrag beim sächsischen Verfassungsgerichtshof eingereicht.

Artikel teilen

2 Kommentare zu “Rauchen in Ein-Raum-Kneipen vorerst erlaubt

  1. Also jetzt gilt´s: Die Studiobar kann wieder öffnen.

    Ich vermute allerdings, dass der Inhaber schlicht pleite war. Verluste durch das Rauchverbot kann er ja keine gehabt haben – Die Bude war ja die ganze Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.