Anzeige

Wohnungen statt Leerstand

Rauchen in Ein-Raum-Kneipen vorerst erlaubt

Aschenbecher
Aschenbecher
Soeben hat der Sächsische Verfassungsgerichtshof (VGH) entschieden: In kleinen Kneipen in Sachsen darf vorerst weiter geraucht werden. Die Richter setzten das Nichtraucherschutzgesetz vorläufig für Ein-Raum-Gaststätten aus, die vom Inhaber geführt werden. Neun sächsische Wirte, unter ihnen Mario Schmidt, der Betreiber des „Inkorrupt“ auf der Görlitzer Straße hatten den Eilantrag beim sächsischen Verfassungsgerichtshof eingereicht.

2 Kommentare

  1. Also jetzt gilt´s: Die Studiobar kann wieder öffnen.

    Ich vermute allerdings, dass der Inhaber schlicht pleite war. Verluste durch das Rauchverbot kann er ja keine gehabt haben – Die Bude war ja die ganze Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.