4 Kommentare zu “Monster auf der Prießnitzstraße

  1. Oh, wie süüüß!!! Die kleine Kaaatze daneben!!! Habt Ihr die gesehen!! Ich bin sooooo froh, dass es diese Schmierfinken gibt, die alle Wände so wuuunderschön verzieren!!! DANKE, Antom Launer, dass Du diesen Künstlern hier eine Plattform bietest, sich auch noch bejubeln zu lassen!!!

    SCHON MAL EIGENTUM VON DERARTIGEN MONSTERN WIEDER BEFREIEN MÜSSEN????? Nein, natürlich nicht!

    Alle wollen billig wohnen, Kosten für derartige Entfernungsarbeiten umzulegen….niemand will es. Aber wohnen in so mit SCH… beschmierten Häusern will auch kein Mensch!

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.