Pizza in der Stube

Dünner Teig, knusprig und reichlich belegt.
Dünner Teig, knusprig und reichlich belegt.
Es kracht und knuspert. Der Käse wickelt sich um meine Gabel und der Champignon tummelt sich inmitten der Soße und fühlt sich wohl. Nicht mehr lange! Und schwupps ist er im Mund verschwunden.

Auf der Hechtstraße, kurz vor dem künftigen S-Bahnhof, hat Mitte Juni die Pizzastube eröffnet. Ein witziges kleines Stübchen, merkwürdig eingerichtet. Der Aufsatz eines alten Vertikos wurde umfunktioniert und hängt nun an der türkisblauen Wand, neben ein paar knuffigen Bildern. Darunter prangt ein Sofa, dass dem Raum seine Stimmung aufdrückt: gemütlich. An der anderen Wand hängen Bilder in Vintage-Rahmen, darunter ein modernes Regal mit alten Büchern. Daneben die Pizzaausgabestelle, scheinbar mitten im Backsteinbackofen, aber ach nein, das ist nur eine Tapete.

Ein junger Mann grinst mich an, es ist Rico, der Chef und Pizzabäcker. Ich bestelle eine Pizza Funghi, die kostet hier, wie alle Pizzen, 5,- Euro. Dann warte ich gespannt. Es ist schon die zweite Pizza in dieser Woche und am Vortag war ich im „Sapori d`Italia„. Der Vergleich wird eine Herausforderung für das neue Stübchen auf der Hechtstraße. Nach kurzer Zeit, es war aber zugegebener Maßen auch recht wenig los, stellt Rico die Pizza hin und ich kann anfangen zu knuspern. Der Teig ist schön durchgebacken, wunderbar dünn, ausreichend belegt, man möchte meinen, Rico ist bei einem Italiener in die Lehre gegangen. Die hier braucht den Vergleich zur Pizza auf der Louisenstraße nicht zu scheuen.

Die Auswahl ist groß und klassisch, alle vegetarischen Pizzen gibt es auf Wunsch auch vegan mit Pizzaschmelz statt Käse. Und der Knüller: Es gibt Dresdner Vier-Vogel-Pils. Wunderbar.

    Infos und Öffnungszeiten


    Anzeige

    Aust-Konzerte

  • Fazit: Günstige Pizzen, klassisch gemacht und sehr lecker. Merkwürdiges Ambiente, in drei Jahren Top-Lage. Pizza: 5,- Euro, Bier: 1,50 Euro
  • Pizzastube, Hechtstraße 12, Telefon: 0177 5779720, Sonntag bis Donnerstag von 12 bis 22, Freitag und Sonnabend von 12 bis 23 Uhr geöffnet
Die Pizzastube auf der unteren Hechtstraße.
Die Pizzastube auf der unteren Hechtstraße.

9 Kommentare zu “Pizza in der Stube

  1. Auch wen sich die Pizza wohl Italienisch nennt, wirklich nett find ichs dort nicht. Hab 3 Pizzas probiert und eigentich schmecken alle nur nach Soße. Und die Dame des Hauses kann man nicht wirklich Serviceorientiert nennen, eher „Streng“. :-/

    Naja, habs probiert und geh nun wieder zum Derya Spi.

  2. Hach Bergfex, trotz das es „Pizzen“ heißt muss ich dir recht geben. Gerade beim letzten Satz gehe ich mit. Derya Spi macht (für mich) die beste Pizza in dieser pizzabudenüberlagerten Stadt.

    Salute

    Tea

  3. Dafür dauert es im Derya Spi schonmal eine halbe Stunde bis man einen Döner bekommt. Und der ist dann auch gerne mal mit sehr trockenem Fleisch. Leider. Aber die Pizza ist lecker. In beiden Läden, wie ich finde.

  4. ohja, derya spi is genial, vorallem die eckschen blechpizzen.
    und wenn ich halt ne stunde auf mein 60×40-blech warten, dafür hab ich den nächsten tag noch was :) (mal davon abgesehn, dass ich pizzen mit mehr belag als teig eh liebe)
    zur pizzastube: ne liebgemeinte 3. anfangs waren die seeehr labberich.

  5. Döner sind tatsächlich nicht ihr Spezielgebiet, dafür sind die Pizzas beim Derya Spi mega super gut und das Personal auch sehr freundliche. Das mit der Zeit find ich garnicht schlimm, man kann ja vorher anrufen und die Pizza zum abholen bestellen (was bei der Pizzastube nicht geht – warum auch immer?!)

  6. Also ich gehe nun seit einigen Wochen regelmäßig zur Pizzastube und finde der Laden ist echt top und eine Bereicherung. Die Pizza ist super frisch und äußerst lecker.
    Da gibt es nichts auszusetzen!!!

  7. da war Bergefex wohl unartig, dass die bedienung streng geworden ist XD !
    Ich bin froh, dass es die pizzastube im hecht gibt, da muss ich nicht mehr selbst kochen;)! aber im ernst…war auch schon einige male dort und preis-leistung ist top (besonders für meine veaganer freunde)und die angestellten sind alle locker.
    gottseidank haben menschen verschiedene geschmäcker…sonst würden wir alle im derya spi hocken!

  8. naja, kann mit derya und eva´s nicht mithalten, aber ist eine bereicherung für uns im hecht und für frauen (die kein fett aka belag mögen) eine gute und „schnelle“ alternative.
    Die Wartezeit überbrückt man am besten um in den beiden nettos herum, die milch&Co für morgen zu organisiern

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.