Einbrecher in der Neustadt unterwegs

Wie die Polizei meldet, gab es gestern und am Sonntag zwei Kneipen-Einbrüche in der Neustadt. Wie der Wirt des Bischof 72 berichtete, kam er am Sonntag Vormittag gerade dazu, wie ein Unbekannter versuchte einen uralten Zigarettenautomaten zu knacken.

Vorher hatte der Dieb noch den ebenfalls uralten Video-Beamer von der Deckenhalterung abgeschraubt und eingesteckt. Mit dieser Beute huschte er in rasantem Tempo durch ein Fenster und auf und davon. Er muss wohl ziemlich jung, so zwischen 16 und 18 Jahren alt gewesen sein und außerdem recht klein, etwa 1,60 Meter. Er trug ein graues Vlies-Oberteil und hatte einen Seesack bei sich. Zeugen, die den Unbekannten bei der Flucht beobachtet haben oder weitere Angaben zu ihm machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegen.

Am gestrigen Morgen hatte es nun ein Einbrecher auf den neuen Imbiss auf der Louisenstraße abgesehen. Am „Dampfschwein“ hebelte er die hintere Tür auf, klaute 195 Euro Bargeld aus der Handkasse und richtete einen Sachschaden von etwa 100 Euro an. Dumm nur, dass er dort von der Überwachungskamera aufgenommen wurde.

Und gestern suchte ein Langfinger Dinas Unterwäscheladen „fem2glam“ auf der Rothburger Straße heim. Sie berichtet, dass ihre Überwachungskamera den Dieb um 3.15 Uhr festgehalten hat. Nun ist die Ladeneingangstür kaputt und einiges an Bargeld weg. Ob der Dieb, der sich mit in einem weißen Kapuzensweetshirt versteckte, auch Unterwäsche mitgehen ließ, konnte sie noch nicht feststellen.

linie
fittogether
linie
IndieVans