Warnstreik betrifft auch Bus und Bahn

Am Donnerstag werden nicht nur die Kitas bestreikt. Wie die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) mitteilen wird der ver.di-Warnstreik am Donnerstag früh auch alle Bus- und Straßenbahnlinien der Dresdner Verkehrsbetriebe beeinträchtigen. Die DVB gehen davon aus, dass der Streik in der Zeit von 4 Uhr bis gegen 8 Uhr zur Stilllegung der durch die DVB bedienten Bus- und Straßenbahnlinien führen wird.

Im Zuge der laufenden Verhandlungen zum Tarifvertrag ist ein Aufruf der Gewerkschaft ver.di auch zur Bestreikung der Dresdner Verkehrsbetriebe am Donnerstag ergangen. Damit kommt es morgen früh voraussichtlich zur Stilllegung des gesamten von den Dresdner Verkehrsbetrieben bedienten Liniennetzes einschließlich aller Straßenbahnlinien und der durch verschiedene Subunternehmer bedienten Buslinien. Aktuelle Informationen zur Situation erhalten Fahrgäste unter www.dvb.de. Konkrete Anfragen können auf den DVB-Accounts von Twitter und Facebook gestellt werden. Ab 5 Uhr ist die DVB-Telefonhotline unter 0351 8571011 besetzt.

Verhandelt wird der bundesweite Tarifvertrag für Beschäftigte im Öffentlichen Dienst (TVöD) in Potsdam. Das betrifft auch einen Großteil der Beschäftigten im sächsischen Nahverkehr der Städte. Deren Belegschaften werden durch die Gewerkschaft ver.di und die sächsischen Städte durch den Kommunalen Arbeitgeberverband Sachsen (KAV) vertreten. Die nächsten bundesweiten Verhandlungstermine zwischen den Parteien sollen am 31. März und 1. April 2014 in Potsdam stattfinden.

Artikel teilen

Anzeige

Filmfest Dresden

Anzeige

Tranquillo Lagerverkauf

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Palais-Sommer

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Nebenjob bei Curry & Co.

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

11 Ergänzungen zu “Warnstreik betrifft auch Bus und Bahn

  1. Ich denke auch, dass der Streik in dieser Zeit richtig wehtun wird. Das ist die Hauptzeit des Berufsverkehrs, da wird Dresden morgen lustige Staus haben.

  2. … ich hätte morgen früh 2 Sitzplätze 1. Klasse Alaunpark Richtung Tolkewitz frei. 06.45 ist Abfahrt

  3. Ich korrigiere.. bis 8 streiken ist durchaus sinnvoll, vor allem da natürlich bis 9 noch Chaos sein wird.

    Interessanter finde ich dass an Haltestellen keinerlei Aushänge und so zu sehen waren. Ich hab mal bewusst an der vor meiner Haustür nachgesehen und konnte keinerlei Hinweise finden.

    Die elektronischen Anzeigetafeln scheinen einen Hinweistext anzuzeigen, aber den konnte ich im Vorbeilaufen nicht lesen. Die sind ja auch nicht gerade überall aufgestellt.

    Dementsprechend waren halt auch die ganzen Haltestellen voller Rentner und so die nicht gerade bei Twitter dem DVB-Account folgen werden. Etwas mehr Information wäre hier sicher schön gewesen.

  4. Es hat schon einer Vorteil wenn man die Angewohnheit hat erst die Nachrichten zu lesen und dann aufzustehen. Man erfährt rechtzeitig von z.b. Streiks. Und…… man kann Blöd Grinsend an der an der Haltestelle vorbei fahren nach der Nachtschichten :-D

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.