Bauarbeiten auf der „Bautzner“

Noch rollt der Verkehr über die "Bautzner", die Straße wird erst in der nächsten Phase teilweise gesperrt.
Noch rollt der Verkehr über die „Bautzner“, die Straße wird erst in der nächsten Phase teilweise gesperrt.
Die Bauarbeiten haben heute planmäßig begonnen. Der Ersatzverkehr ist eingreichtet und etliche Stellplätze sind so weggefallen. Die ausführende Baufirma bittet, das Halteverbot einzuhalten, da sonst der Abschleppwagen zum Einsatz kommt. Die billige Alternative im Riegel besteht übrigens nicht mehr. Schranken an Ein- und Ausfahrt sind in Betrieb. Bargeld mitnehmen, heute wollte der Kassenautomat im Erdgeschoss lieber keine Scheine.
Parken und Halten auf der Südseite verboten. Vorm Rewe geht es derzeit noch.
Parken und Halten auf der Südseite verboten. Vorm Rewe geht es derzeit noch.
Weitere Infos zur Baustelle: Neustadt-Geflüster vom 19. Februar 2013.

2 Kommentare zu “Bauarbeiten auf der „Bautzner“

  1. Ich hoffe, dass die Lärm – und Schmutzbelästigung nicht so arg ausufert, da ich direkt vor der Baustelle das Bistro T&M neu eröffnet habe. Naja, so schlimm ist es ja auch nicht, man kann schön in aller Ruhe und Gemütlichkeit bei Kaffee, einer leckeren Nudel oder Peking Suppe den Bauarbeitern bei ihrer Arbeit zuschauen. Warum hat man eigentlich Halte- und Parkverbotsschilder auf der anderen Seite(REWE) aufgestellt? Das interessiert irgendwie niemanden wenn man sich die parkenden Autos anschaut!

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.