Anzeige

Deichkind

Wasser in der Neustadt kostenlos nachfüllen

Der Sommer ist da! Mit blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein steigen die Temperaturen in den Stadtvierteln von Dresden wieder über die 30-Grad-Marke. Um diesen heißen Tagen entgegenzuwirken, ist vor allem eines wichtig – viel trinken! In diesem Sinne hat sich Peter Thormeyer, der Neustadtkümmerer, der stadtweiten Refill-Aktion im Szene-Viertel Neustadt angenommen.

Unter anderem im Schmuckgeschäft "Perlaffaire" kann man Wasser gratis nachfüllen. Foto: Anton Launer
Unter anderem im Schmuckgeschäft “Perlaffaire” kann man Wasser gratis nachfüllen. Foto: Anton Launer

Gastronomiebetriebe, Läden und öffentliche Einrichtungen bieten hierbei kostenlos Leitungswasser an. Mitgebrachte Flaschen, Becher oder andere Trinkgefäße können während der Öffnungszeiten entweder durch das Personal oder in Selbstbedienung aufgefüllt werden. Die teilnehmenden Stationen sind an einem runden Aufkleber mit einem blauen Wassertropfen an der Eingangstür oder im Schaufenster erkennbar.

Peter Thormeyer betont: „Sauberes Trinkwasser sollte, vor allem in den Sommermonaten, immer und für alle kostenlos verfügbar sein. Die Refill-Aktion leistet einen wertvollen Beitrag zum Wohlbefinden und der Lebensqualität im Viertel und kann letztlich auch zur Gesundheit in den heißen Sommermonaten beitragen – vor allem für Menschen, die nicht um die Ecke wohnen oder deren Zugang zu Trinkwasser aus anderen Gründen erschwert ist. Zudem vermindert das Auffüllen von mitgebrachten Gefäßen Müll – nicht zuletzt den auf der Straße – und schont die Umwelt.“

Die teilnehmenden Läden und Restaurants sind mit diesem Aufkleber gekennzeichnet. Foto: Anton Launer
Die teilnehmenden Läden und Restaurants sind mit diesem Aufkleber gekennzeichnet. Foto: Anton Launer

65 Refill-Stationen in Dresden

Die Aktion selbst ist nicht neu; Dresden beteiligt sich bereits seit etwa fünf Jahren an dem 2017 in Hamburg gestarteten Projekt. Aktuell gibt es 65 Refill-Stationen in Dresden, davon zehn im Stadtbezirk Neustadt. Nach einem ersten Aufruf durch Peter Thormeyer freut sich das Viertel nun über acht weitere Teilnehmende.

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Anzeige

Wir wählen Vielfalt - Christopher Street Day Leipzig

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

Gogol Bordello am 16. Juli im Alten Schlachthof

Anzeige

Karierte Katze

Anzeige

Villandry

Verzeichnet sind die Stationen sowohl auf einer Online-Karte von Refill selbst als auch im Themenstadtplan der Landeshauptstadt Dresden:

Weitere Interessierte aus dem Stadtbezirk können sich direkt bei Peter Thormeyer melden. Ansonsten nimmt die Abfallberatung telefonisch oder per E-Mail neue Anmeldungen entgegen.

Kontakte & weitere Informationen

Anzeige

Gogol Bordello am 16. Juli im Alten Schlachthof

Anzeige

Wir wählen Vielfalt - Christopher Street Day Leipzig

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

5 Kommentare

  1. Prima Sache…. schön wäre es, wenn man das nach Wochentag selektieren könnte oder ob aktuell geöffnet ist. Es sind doch meist Einzelhändler und die haben Sonntags geschlossen.

  2. Als Radler kann ich auch den Gang zum nächsten Friedhof empfehlen. Da gibt es Wasser. Und Ruhe.

  3. @Someone Else. Das kann ich nur bedinkt empfehlen, da es kein Trinkwasser ist, was da aus den Leitungen kommt. Ist auch oft so gekennzeichnet.

    @Perle2000 In dem Themenstadtplan Dresden sind auch öffentliche Trinkbrunnen eingezeichnet. Z.B gibt es einen im Alaunpark.

  4. @Maik: Funktioniert der auf dem Alaunplatz denn wieder? In letzter Zeit war der oft still und ich bin noch nicht dazu gekommen, mal wieder vorbeizuschauen.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert