Anzeige

Societaetstheater

Stadtbezirksbeirat Neustadt gewählt

Laut der Übersicht auf wahlen.dresden.de sind die Stimmen für die Stadtbezirksbeiratswahlen erfolgreich ausgezählt worden. Folgendes Bild ergibt sich damit. Es handelt sich um das vorläufige Endergebnis.

Sitzverteilung im neuen Stadtbezirksbeirat. Quelle: dresden.de: Grüne: Sechs Sitze (bisher sieben), Linke: drei Sitze (bisher fünf), SPD: drei Sitze (bisher zwei), CDU: zwei Sitze (bisher einer), AfD: ein Sitz (bisher einer), Die Partei: ein Sitz (bisher einer), Piraten: ein Sitz (bisher einer), Dissident:innen: ein Sitz (bisher nicht vertreten), Team Zastrow: ein Sitz (bisher nicht vertreten), Die FDP ist nicht mehr im Stadtbezirksbeirat vertreten.
Sitzverteilung im neuen Stadtbezirksbeirat. Quelle: dresden.de

Sitzverteilung

  • Grüne: Sechs Sitze (bisher sieben)
  • Linke: drei Sitze (bisher fünf)
  • SPD: drei Sitze (bisher zwei)
  • CDU: zwei Sitze (bisher einer)
  • AfD: ein Sitz (bisher einer)
  • Die Partei: ein Sitz (bisher einer)
  • Piraten: ein Sitz (bisher einer)
  • Dissident:innen: ein Sitz (bisher nicht vertreten)
  • Team Zastrow: ein Sitz (bisher nicht vertreten)

Die FDP ist nicht mehr im Stadtbezirksbeirat vertreten.

Die Ergebnisse der Stadtbezirksbeiratswahl: Quelle: dresden.de
Die Ergebnisse der Stadtbezirksbeiratswahl: Quelle: dresden.de

Gewählte

  • Grüne: Tina Siebeneicher, Ulla Wacker, Norbert Rogge, Katja Lehmann, Sascha Möckel, Torsten Abel
  • Linke: Annegret Gieland, Anja Stephan, Philipp Grimm
  • SPD: Christian Demuth, Felix Göhler, Matthias Ecke
  • CDU: Katharina Kern, Johannes Schwenk
  • AfD: Hans-Jürgen Zickler
  • Die Partei: Charlotte Brock
  • Piraten: Jan Kossick
  • Dissident:innen: Johannes Lichdi
  • Team Zastrow/Bündnis Sachsen 24: Holger Zastrow

Einige Kandidat*innen sind sowohl in den Stadtrat, als auch in den Stadtbezirksbeirat gewählt worden. Möglicherweise werden diese ihr Mandat zurückgeben, so dass der Nächstplatzierte nachrücken wird. Auf jeden Fall wird es im neuen Stadtbezirksbeirat eine Mischung aus Neulingen und langjährigen Ratsmitgliedern geben. Der Rat fällt einen Hauch konservativer aus als bisher.

Stadtbezirksamtsleiter André Barth skizzierte gestern am Rande der Ratssitzung den weiteren Verlauf. Die Wahlunterlagen müssen nun vom Wahlausschuss geprüft und dann bei der Landesdirektion eingereicht werden, die hat dann theoretisch noch einen Monat Zeit zur endgültigen Prüfung. Danach kann sich der neue Stadtbezirksbeirat konstituieren. Das könnte schon zur nächsten Sitzung im August der Fall sein.

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Anzeige

Gerhard Richter Serien | Variationen

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Wir wählen Vielfalt - Christopher Street Day Leipzig

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

Karierte Katze

Anzeige

Villandry

Anzeige

CRADLE OF FILTH
NECROMANTIC FANTASIESSUPPORT: BUTCHER BABIES

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert