Anzeige

Blitzumzug

Ein Tanzkalender für Dresden

Am Welttanztag, dem 29. April, stellt TanzNetzDresden e. V. den neuen Tanzkalender Dresden vor. Ab Mai wird dieser Kalender monatlich aktualisiert und listet Tanz- und Performance-Veranstaltungen im Großraum Dresden auf. Erhältlich ist der Kalender sowohl online auf der Webseite des Vereins als auch in gedruckter Form als Plakat, das an verschiedenen Orten wie Spielstätten und Tanzschulen in der Stadt ausgehängt wird.

Tanz im Öffentlichen Raum. Foto: TanzNetzDresden, Simon Garbe
Tanz im Öffentlichen Raum. Foto: TanzNetzDresden, Simon Garbe

Im Kalender finden sich Termine von zahlreichen beteiligten Einrichtungen, darunter die Semperoper Dresden, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste, das Staatsschauspiel Dresden, das Societaetstheater, die Staatsoperette Dresden, das Projekttheater, die Landesbühnen Sachsen, TanzNetzDresden, die villa/wigman und das Yenidze Theater.

Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch (Linke) kommentiert: „Die Schaffung eines Tanzkalenders für Dresden, die Stadt des Tanzes, bereichert unser kulturelles Angebot erheblich und steigert die Sichtbarkeit des Tanzes als wesentlichen Bestandteil unseres kulturellen und zeitgenössischen performativen Erbes. Der Kalender dient zudem als wertvolle mediale Plattform für Tanzkompanien und Künstler, um neues Publikum und Unterstützer zu erreichen.“

TanzNetz-Vorstand Susan Schubert und Kulturbürgermeisterin Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch
TanzNetz-Vorstand Susan Schubert und Kulturbürgermeisterin Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch

Susan Schubert, Mitglied des Vorstands des Vereins “TanzNetzDresden” sagt: Der Tanzkalender Dresden ist unser monatliches Angebot an alle Institutionen und Künstler*innen der Stadt Dresden und dem naheliegenden Umland, um ihre Termine aus den Bereichen Tanz und Performance auf einer gemeinsamen Plattform zu präsentieren.”

Anzeige

Wohnungen statt Leerstand

Anzeige

Piraten

Anzeige

Julia Hartl - SPD

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Jeden Monat ein Plakat

Dabei soll der Tanzkalender einerseits eine Website werden, andererseits soll auch jeden Monat ein Plakat entstehen. “Wir kennen solche Angebote bereits aus anderen deutschen Städten und freuen uns daher riesig, nun auch in Dresden solch ein Format ins Leben zu rufen.” Schubert dankt an dieser Stelle all den Partner*innen und den beteiligten Institutionen, dass sie das Vorhaben aktiv unterstützen und so den Tanzkalender zum monatlichen Sprachrohr von Tanz und Performance in Dresden machen wollen.

Zur Einführung des Kalenders veranstaltet der Verein am Welttanztag, Montag, den 29. April 2024, ein öffentliches Event. Die Veranstaltung startet um 15 Uhr mit einer Performance auf dem Theaterplatz, gefolgt von einem Dance-Walk über die Augustusbrücke bis zum Societaetstheater. Ein Fest mit Grußwort von Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch findet ab 17 Uhr im Kräutergarten des Theaters statt. Das in der Neustadt beheimatete Dresdner Stadtmagazin Sax und die Stadt Dresden unterstützen die Einführung des Tanzkalenders.

Tanzkalender

Tanz im Öffentlichen Raum. Foto: TanzNetzDresden, Simon Garbe
Tanz im Öffentlichen Raum. Foto: TanzNetzDresden, Simon Garbe

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert