Galerie-Café sucht Betreiber

Jürgen Dreißig in seiner Galerie "Galerie"
Jürgen Dreißig in seiner Galerie „Galerie“
In der Galerie „Galerie“ auf der Kamenzer Straße 25 darbt das Café seit einer Weile vor sich hin. Im August 2010 wurde es als Bar bzw. Café eröffnet. Ausgeschmückt ist es mit Bildern des Künstlers Jürgen Dreißig, der auch bei der Einrichtung federführend war. Inzwischen haben sich ein paar Leute zusammen gefunden, ein Verein ist in Gründung, künftig sollen hier abwechselnde Ausstellungen gezeigt werden. Und um den Räumen ein bisschen mehr Leben einzuhauchen, wird nun ein Gastronom gesucht, der dem Lädchen etwas Leben einhaucht. Außer den Räumen im Obergeschoss, die für locker 30 Leute ausreichen, gibt es noch einen kleinen Partykeller. Falls wer jemanden kennt, ich stelle gern den Kontakt her.
Keller für Lesungen, Performances und Partys
Keller für Lesungen, Performances und Partys

3 Kommentare zu “Galerie-Café sucht Betreiber

  1. fragt doch mal die betreiber vom villandry….sie sind schon seit einer weile auf der suche nach etwas aufbaufähigem mit potenzial…

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.