Anzeige

Campus Festival

Szenische Lesung auf dem Friedhof

Am kommenden Dienstag findet auf dem Inneren Neustädter Friedhof eine szenische Lesung statt. Es geht um den Dichter und Schriftsteller Christian August Gottlob Eberhard, der im 18. und 19. Jahrhundert wirkte. Es liest die Dresdner Schriftstellerin Uta Hauthal, die sich schon eine Weile mit der Erforschung Dresdner Schriftsteller*innen vergangener Jahrhunderte beschäftigt.

Eingangsbereich Innerer Neustädter Friedhof, Foto: PR/Heike Richter
Eingangsbereich Innerer Neustädter Friedhof, Foto: PR/Heike Richter

Die Lesung soll am Grab von Christian Eberhard, der am 13. Mai 1845 in Dresden verstorben ist, stattfinden. Die Schriftstellerin und Literaturvermittlerin Uta Hauthal wird Auszüge aus verschiedenen Werken von Eberhard in Beziehung mit ihrem eigenen Nachdenken über die Gegenwart in ihrem aktuellen Essayband „Zeitgedanken“ vortragen. Sie verbindet ihre „Poesie-Tankstelle“ mit Gedichten Eberhards. Auf diese Weise soll ein literarisches Zeitbild des 18./19.Jahrhunderts und gleichzeitig eine geistige Brücke zur Gegenwart entstehen.

Bei Regen findet die Veranstaltung weitgehend in der Friedhofskapelle statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die historische Friedhofsanlage wird gebeten.

Lesung mit Uta Hauthal

  • Dienstag, 16. April 2024, 17.30 Uhr
  • Treffpunkt: Innerer Neustädter Friedhof Dresden, Friedensstraße 2, 01097 Dresden
  • Dauer: 1 Stunde
  • Weitere Informationen unter neustaedter-friedhoefe.de und utahauthal.de

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Piraten

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

Wohnungen statt Leerstand

Anzeige

Julia Hartl - SPD

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert