Anzeige

Konzerte im Ostra-Dome

Polizeimeldungen vom Wochenende

Mann griff Rettungsdienst und Polizei an

In der Nacht zu Montag hat ein 35-jähriger Mann auf der Marienbrücke einen Rettungswagen und Polizisten attackiert. Der Mann bewarf unvermittelt einen vorbeifahrenden Rettungswagen mit Flaschen. Als alarmierte Beamte am Ort eintrafen, warf der Mann auch Flaschen in Richtung der Polizisten, traf aber nicht. Sie brachten den Tatverdächtigen unter Kontrolle und später in fachmedizinische Behandlung. Der Schaden am Rettungswagen ist noch nicht beziffert. Gegen den Deutschen wird nun wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Polizisten angegriffen

In der Nacht zum Sonntag hat ein 22-Jähriger gegen 4.15 Uhr offenbar Polizist*innen angegriffen. Die Polizei ermittelt gegen den Marokkaner wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte. Ein Streifenteam der Dresdner Polizei war in der Nacht zu Sonntag wegen einer Körperverletzung auf der Katharinenstraße unterwegs. Während die Beamten die Anzeige aufnahmen, wurden sie wiederholt von dem Mann gestört, der daraufhin einen Platzverweis erhielt.

Kurz darauf schlug der Mann unvermittelt auf eine Polizistin ein und verletzte sie leicht. Wenig später versetzte er einem Polizeibeamten einen Kopfstoß. Der Angreifer kam vorübergehend in Polizeigewahrsam. Die Motivation des Tatverdächtigen ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Einsätze in der Dresdner Neustadt

In den Nächten zum Sonnabend und zum Sonntag war die Polizei jeweils wieder bis 3.15 bzw. 4 Uhr im Einsatz in der Äußeren Neustadt, sie wurde von Beamten der sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt.

Anzeige

Wir wählen Vielfalt - Christopher Street Day Leipzig

Anzeige

Karierte Katze

Anzeige

Gerhard Richter Serien | Variationen

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Yoga im Ostra-Dome

Anzeige

Villandry

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

CRADLE OF FILTH
NECROMANTIC FANTASIESSUPPORT: BUTCHER BABIES

Die Polizist*innen kontrollierten insgesamt 72 Personen und fertigten 18 Strafanzeigen. Unter anderem stellten sie einen 24-jährigen Tunesier auf frischer Tat am Albertplatz. Dieser hatte einen anderen 24-Jährigen geschlagen und beraubt. Einen weiteren Tatverdächtigen, diesmal 17 Jahre alt, stellten sie auf der Katharinenstraße. Der Tscheche hatte zuvor eine Handtasche auf dem Alaunplatz geraubt (siehe Neustadt-Geflüster vom 21. Mai 2023).

Auf der Katharinenstraße wurden die Beamten vom Securitypersonal eines Clubs um Hilfe gebeten, da zwei Personen einem Platzverweis nicht nachkamen. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme beleidigte ein 20-jähriger Deutscher die Einsatzkräfte. Gegen einen 22-jährigen Marokkaner wird wegen Diebstahls ermittelt. Er hatte auf der Alaunstraße einer Frau die Handtasche gestohlen und konnte kurz darauf gestellt werden.

Außerdem fanden die Beamten bei einem 36-jährigen Deutschen etwas Marihuana, ein 26-jähriger Palästinenser hatte Cannabis dabei und ein 24-jähriger Tunesier war mit sieben Tütchen Marihuana unterwegs. Entsprechende Anzeigen waren die Folge. Es waren insgesamt 46 Beamte im Einsatz. Die Einsätze werden fortgeführt.

Teenager beraubt

Am Sonntagabend, gegen 21.50 Uhr wurde ein junger Mann von einem Unbekannten beraubt. Der 19-Jährige befand sich auf der Försterstraße, als er von einem anderen Mann angesprochen und bedroht wurde. Gleichzeitig forderte der Täter Geld. In der Folge übergab der junge Mann etwa 40 Euro. Mit der Beute floh der Räuber in unbekannte Richtung. Der Jugendliche blieb unverletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung.

Anzeige

Wir wählen Vielfalt - Christopher Street Day Leipzig

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch