Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

In der Nacht wird eine Stunde geklaut

Heute Nacht wird eine Stunde gemopst. Denn, wenn es zu schönster Neustadt-Nacht-Ausgeh-Zeit eigentlich um zwei Uhr ist, ist’s dann plötzlich schon um Drei. Die beginnende Sommerzeit macht’s möglich.

Achtung Nachtschwärmer, um 2 Uhr ist es gleich um 3 Uhr.
Achtung Nachtschwärmer, um 2 Uhr ist es gleich um 3 Uhr.

Ja, die Sommerzeit gibt es immer noch, obwohl vor fast fünf Jahren die Europäische Kommission bereits vorgeschlagen hat, die Zeitumstellung abzuschaffen, 2019 stimmte das EU-Parlament zu. Aber die EU-Mitgliedsstaaten haben bis heute noch keinen gemeinsamen Standpunkt zu dem Thema gefunden.

Schwierigkeit bei der Einigung ist immer noch die Frage, ob man sich gemeinsam auf die Sommerzeit oder die Winterzeit verständigt. Wobei, schon den Begriff Winterzeit gibt es eigentlich gar nicht. Denn der drückt die normale mitteleuropäische Zeit aus. Die galt, bevor 1980 die Sommerzeit in Deutschland eingeführt wurde. Angeblich soll mit der gewonnenen Tageslichtstunde Energie gespart werden.

Eine Stunde nach vorn

Im Ergebnis wird heute die Stunde geklaut, die es im Herbst dann wieder zurück gibt. Also: Achtung, heute Nacht, wenn der kleine Zeiger auf die 2 vorgerückt ist, bitte aufstehen und kräftig an der Uhr drehen. Also den großen Zeiger einmal rum, im Uhrzeigersinn.

Anzeige

CRADLE OF FILTH
NECROMANTIC FANTASIESSUPPORT: BUTCHER BABIES

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Karierte Katze

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Villandry

Anzeige

Wir wählen Vielfalt - Christopher Street Day Leipzig

Anzeige

Societaetstheater