Anzeige

Ausnahmezustand

Holzhofgasse und Diakonissenweg teilweise gesperrt

Die beiden Straßen rund um das Diakonissenkrankenhaus sind seit heute abschnittsweise voll gesperrt. Das Straßen- und Tiefbauamt saniert die Holzhofgasse und weiterführend den Diakonissenweg von Lessingstraße bis Bautzner Straße auf einer Länge von rund 500 Metern. Auf der Fahrbahn werden die Schadstellen mit Gussasphalt repariert.

Ab Montag, 6. März Bauarbeiten auf der Holzhofgasse.
Ab Montag, 6. März Bauarbeiten auf der Holzhofgasse.

Während der Bauzeit ist die Fahrbahn abschnittsweise voll gesperrt. Der erste Abschnitt erstreckt sich von der Lessingstraße bis zur Wolfsgasse. Der zweite Abschnitt führt von der Wolfsgasse bis zur Zufahrt Diakonissenkrankenhaus. Der dritte und letzte Bauabschnitt geht von der Zufahrt zum Diakonissenkrankenhaus bis zur Bautzner Straße. Die Zufahrt zur Notaufnahme des Diakonissenkrankenhauses ist jederzeit möglich. Die Gehwege sind während der Bauzeit uneingeschränkt nutzbar. Der Zugang zu den Gebäuden bleibt gewährleistet.

Die Sächsische Straßen- und Tiefbau GmbH führt die Arbeiten aus. Die Kosten für die Landeshauptstadt Dresden betragen rund 56.000 Euro.

Anzeige

Heldmaschine im Puschkin Dresden

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Anzeige

La Booma in der Groovestation

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Archiv der Avantgarden

6 Kommentare

  1. Das ist das Vorher-Bild! Mal sehen wie das Nachher-Bild aussieht?! ;-) Die Ruhe trügt (leider): Bald wird wohl der stadtauswärtige Verkehr der Bautzner Straße auf die Holzhofgasse (um-) gelegt!

  2. @Clara: Deswegen wird die Straße vermutlich jetzt repariert, um dann ab Mitte/Ende April als Ausweichstraße während der Prießnitzbrückenbaustelle zu dienen. Wie das genau aussehen soll, kann ich derzeit aber noch nicht sagen.

  3. @Anton: naja, laut Themenstadtplan – gerade mal geschaut – fahren da jetzt zwischen 500 und 1.400 lang und auf der Bautzner 8.400-10.300, das ist jetzt keine ganz große Mathematik, oder? Klar, es werden wahrscheinlich einige ausweichen, aber trotzdem schon viel…

  4. @Clara: Ich weiß es noch nicht, wie es gelöst wird. Könnte mir vorstellen, dass da auch mit halbseitigen Sperrungen auf der Bautzner gearbeitet wird, sprich, dass nur eine Richtung über die Holzhofgasse umgeleitet wird. Aber auf jeden Fall wird das für Anwohner, Kita- und Krankenhaus-Nutzer ne riesige Herausforderung. Andererseits führt an der Sanierung der Brücke wohl kein Weg vorbei. Die Sanierungspläne gibt es schon seit 2014 (Infos im Neustadt-Geflüster vom Oktober 2021).

  5. Es ist noch gar nicht so lange her (2012) da wurde die Bautzner ausgebaut, da war die Holzhofgasse eine Einbahnstraße für den landwärtigen Verkehr.

  6. Ich werde demnächst über die geplanten Baumaßnahmen (ab 17. April) berichten. Die Holzhofgasse wird tatsächlich wieder zur Einbahnstraße für den landwärtigen Verkehr inkl. Schienenersatzverkehr. Stadteinwärts wird es spannender.

Kommentare sind geschlossen.