Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Augustusmarkt geht in die Verlängerung

Während traditionell die Weihnachtsmärkte am 23. Dezember beendet werden, geht der Augustusmarkt in diesem Jahr erstmals in die Verlängerung. Markt-Chef und FDP-Politiker Holger Zastrow hatte sich seit Jahren intensiv für die Verlängerung eingesetzt. In diesem Jahr machte der Stadtrat nun den Weg dafür frei.

Augustusmarkt mit Goldener Reiterin - Foto: PR/Matthias Henke
Augustusmarkt mit Goldener Reiterin – Foto: PR/Matthias Henke

Dresdens zweitgrößter Weihnachtsmarkt öffnet nach den Feiertagen am 27. Dezember noch einmal bis zum 2. Januar. Dabei wird der Augustusmarkt nach Auskunft der Veranstalter nicht einfach verlängert. Er verändert auch seinen Charakter. Einige Händler ziehen aus, neue ein. Gleich drei neue Attraktionen erwarten die Gäste.

Schon seit ein paar Tagen ist neben dem Goldenen Reiter eine Installation mit einem überdimensionalen Dresden-Schriftzug aufgestellt. Er ist neun Meter breit und 2,10 Meter hoch. Die Marktverantwortlichen setzen nach dem Blauen Baum und dem Lila Teddy nun auf einen weiteren Instagram-Blickpunkt. Die Installation ist auch eine Illumination und kann ihr Erscheinungsbild ändern.

Neu ist auch eine große Kunstinstallation am Jorge-Gomondai-Platz. Zwischen dem Teddy und der Glitzertanne wird es vom 28. bis zum 30. Dezember immer in den Abendstunden mehrere Klang- und Lichtinszenierungen geben. Verantwortlich für das ungewöhnliche Kunstprojekt sind der Palais-Winter und der Neue Sächsische Kunstverein.

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Brandt Brauer Frick im Kleinvieh Dresden

Anzeige

Pohlmann in der Groovestation

Anzeige

Blitzumzug

Höhepunkt der Marktverlängerung soll jedoch Silvester werden. Denn der Augustusmarkt präsentiert sich am Silvestertag als offener Markt und ist bis nachts 2 Uhr geöffnet. Viele Gastronomen halten ihre Angebote auch in der Silvesternacht bereit und erweitern sie sogar noch um Silvestertypisches. Eine zentrale Silvesterparty gibt es zwar nicht. Dafür machen viele Stände Musik, haben einen DJ zu Gast oder sorgen individuell für Unterhaltung. Geplant sei daher kein „großes Remmidemmi, sondern ein kleinteiliges Silvestererlebnis“, so die Veranstalter. Auf dem Markt und im Umfeld gilt ein striktes Böllerverbot.

Am 1. Januar bleibt der Markt geschlossen, bevor am 2. Januar zum Ende der Schulferien zum Finale gerufen wird.

Der Augustusmarkt hat von Montag bis Freitag von 11 bis 21 Uhr geöffnet, am Freitag und Sonnabend bis 22 Uhr, am Wochenende bereits ab 10 Uhr.

Artikel teilen

Anzeige

Pohlmann in der Groovestation

Anzeige

Kieferorthopädie

4 Ergänzungen

  1. Schick: „Markt-Chef und FDP-Politiker Holger Zastrow hatte sich seit Jahren intensiv für die Verlängerung eingesetzt…“. Das nenne ich mal saubere Trennung von politischem Amt und Eigeninteressen.

  2. Denkst Du, dass da kein Eigeninteresse dahinter steckt? Soweit ich weiß, ist Holger Zastrow Inhaber der Gaststätte und Liegenschaften der Hofewiese in der Heide. Die Hofewiese hat einen größeren Stand auf dem Augustusmarkt. Möglicherweise hat er doch etwas davon…

  3. @Ben Stiller: „Möglicherweise hat er doch etwas davon…“ Ja vielleicht (Achtung Fremdwort) Arbeit? Und vielleicht bezahlt er überraschenderweise sogar seine Angestellten? So ein böser Kapitalist und Ausbeuter aber. Da liebe ich mir doch die politisch korrekten Zuwendungsempfänger. Das Geld, welches die bekommen, fällt ja vom Himmel…

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert