Anzeige

Brandt Brauer Frick im Kleinvieh Dresden

Neustadt-Kinotipps ab 22. Dezember

Schauburg, Bundesstart: „Eo“

Schauburg: Eo

Die Welt ist ein geheimnisvoller Ort, wenn man sie mit den Augen eines Tieres betrachtet. EO, ein grauer Esel mit melancholischen Augen, begegnet auf seinem Lebensweg guten und schlechten Menschen, erlebt Freude und Schmerz, erträgt das Glücksrad, das sein Glück in Unglück und seine Verzweiflung in unerwartete Glückseligkeit verwandelt. Doch nicht einmal für einen Moment verliert er seine Unschuld.

Thalia: „Aftersun“

Thalia: Aftersun

Sophie denkt über ihre Freundschaften nach und über die Melancholie eines Urlaubs, den sie vor zwanzig Jahren mit ihrem Vater verbrachte.
„In dem meisterlichen Debüt von Charlotte Wells gewinnt das Polaroidfoto von Vater und Tochter vor der laufenden Filmkamera immer mehr an Farbe, Kontrast und Kontur, ohne jemals in den 100 Minuten des Filmes zu einem scharfen, korrekt belichteten Bild zu werden. Fragte uns jemand, wann wir zum letzten Mal unseren Vater gesehen hätten, endete der chemische Prozess des Erinnerns in unseren Gehirnen womöglich ebenfalls in einem überbelichteten Fiasko.“ alpa kino

Schauburg, Bundesstart: „Whitney Houston: I Wanna Dance with Somebody“

Schauburg: Whitney Houston I Wanna Dance with Somebody

Whitney Houston war eine der größten R&B-Pop-Sängerinnen aller Zeiten.

Der Film verfolgt ihren Weg aus den Tiefen der Unbekanntheit zum Superstar – eine fröhliche, emotionale und herzzerreißende Feier des Lebens.

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Innenstadtverdichtung in Dresden, Diskussion im Umweltzentrum

Anzeige

Pohlmann in der Groovestation

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Thalia: „Bones and All“

Thalia: Bones and All

Maren, eine junge Frau, ist gezwungen zu lernen, am Rande der Gesellschaft zu überleben. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Schauburg, Bundesstart: „Oskars Kleid“

Schauburg: Oskars Kleid

Ein etwas eigensinniger Vater lebt in Trennung und findet nur ganz langsam wieder zu seinem Sohn Oskar, der sich als Mädchen fühlt.

Die Familie befindet sich in einem völligen Ausnahmezustand und begibt sich auf die abenteuerliche Reise, um wieder zusammenzufinden und gemeinsam für Oskar zu kämpfen.

Thalia: „Triangle of Sadness“

Thalia: Triangle of Sadness

Die Models Carl und Yaya werden auf eine Luxusyacht eingeladen wird, zusammen mit einer halbseidenen Bande von superreichen Passagieren. Auf den ersten Blick scheint alles perfekt und Instagramm-tauglich. Doch ein Sturm zieht auf und das Paar findet sich auf einer einsamen Insel wieder, zusammen mit einer Gruppe von Milliardären und einer Reinigungskraft des Schiffes. Plötzlich ist die Hierarchie auf den Kopf gestellt, denn die Frau vom Service-Personal ist die Einzige, die fischen kann. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Pohlmann in der Groovestation

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Innenstadtverdichtung in Dresden, Diskussion im Umweltzentrum

Neustadt-Kinotipps ab 22. Dezember: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche zwei Freikarten für das Thalia und die Schauburg für die laufende Kinowoche, also bis Mittwoch. Bitte in dem Ergänzungsfeld den entsprechenden Film und das Filmtheater angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Wochenende statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com
Artikel teilen

16 Ergänzungen

  1. Hallo,
    ich möchte gern den Weg von „Oscar(s Kleid)“ zu Lily in der Schauburg miterleben und würde mich sehr über Freikarten freuen. :-)

  2. Ich würde mich sehr über Freikarten für den Bundesstart: „Oskars Kleid“ in der Schauburg freuen. Frohe Weihnachten!

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert