Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Brand an der Theresienstraße

In einem sich im Bau befindlichen Gebäude ist es gestern Nachmittag zu einem Brand in einem Technikraum gekommen. Dabei wurde die Tiefgarage, welche sich über zwei Etagen erstreckt, komplett verqualmt. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brandherd rasch lokalisieren und das Feuer löschen.

Rauch tritt aus dem Gebäude aus. Foto: Feuerwehr Dresden
Rauch tritt aus dem Gebäude aus. Foto: Feuerwehr Dresden

Allerdings gestaltet sich die Beseitigung des Brandrauches aus dem Gebäude sehr herausfordernd. Auf einer Gesamtfläche von etwa 10.000 Quadratmetern hat sich der giftige Brandrauch auf beiden Etagen der Tiefgarage ausgebreitet. Neben weiteren Einsatzkräften wurde auch ein spezielles Be- und Entlüftungsgerät an die Einsatzstelle herangeführt, um die aufwändigen Belüftungsmaßnahmen zu unterstützen.

Fahrlässige Brandstiftung

Der Untersuchungsdienst der Feuerwehr nahm regelmäßig Schadstoffmessungen vor. Personen sind nicht zu Schaden gekommen. Im Einsatz waren etwa 42 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Albertstadt, Übigau und Altstadt. Im Bereich der Theresienstraße kam es während des Einsatzes zu Verkehrseinschränkungen.

Wie Polizeisprecher Steffen Grohme mitteilt, hat die Dresdner Polizei Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Aktuell ist ein Brandermittler vor Ort, derzeit geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus. Grohme bestätigte auch, dass keine Personen zu Schaden gekommen sind, jedoch ein relativ hoher Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstanden sei.

Anzeige

das prunkloseste Schloss der Stadt

Anzeige

Imaginarium

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Ein anderes Sachsen

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Wir bringen's Dir Bio

Anzeige

Palais-Winter

Anzeige

Societaetstheater

Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert