Anzeige

Massage-Laden

Neustadt-Kinotipps ab 1. September

Schauburg, Bundesstart: „Freibad“

Freibad - in der Schauburg
Freibad – in der Schauburg

Es ist Sommer und sehr heiß im einzigen Frauenfreibad Deutschlands.

Dort badet Frau nackt, oben ohne, im Bikini, Badeanzug oder Burkini. Das führt immer wieder zu Reibereien, die die überforderte Bademeisterin nicht so ganz im Griff hat.

Doris Dörrie erteilt in ihrem neuen Film mit kabarettistischen Mitteln wunderbar leichthändigen Schwimmunterricht in Sachen Demokratie. Sie wirft Fridays for Future, Alltagsrassismus, Alten-Bashing, Post Gender und mehr ins Becken, lässt ihre Figuren darin eintauchen und erteilt ihnen spielerisch-handfeste Lektionen. Alle bekommen ihr Fett weg, selbstverständlich ohne pädagogischen Zeigefinger. Dem hervorragend aufgelegten Frauenensemble zuzuschauen ist ein irres Vergnügen. Die Botschaft? Raus aus der sozialen Blase. Schwimmt euch frei, verbindet euch.

Thalia: „Alcarràs – Die letzte Ernte“

Alcarràs – Die letzte Ernte –  im Thalia
Alcarràs – Die letzte Ernte – im Thalia

Der Spielfilm erzählt die wahre Geschichte einer Familie, die vom Pfirsichanbau lebt und der aufgrund eines Solarzellenprojektes die Vertreibung droht.

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv

Anzeige

El Tauscho is back

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv

„Alcarràs“ ist die zu Herzen gehende Chronik eines großen Umbruchs. Stark erlebte Gegenwart, befeuert vom Spiel der Laiendarsteller. Dafür gab es den Goldenen Bären der Berlinale 2022. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Schauburg, Bundesstart: „Three Thousand Years of Longing“

Three Tousend Years of Longing - in der Schauburg
Three Tousend Years of Longing – in der Schauburg

Dr. Alithea Binnie lebt zufrieden umgeben von Büchern und Mythen. Eine Konferenz führt sie nach Istanbul. Beim Besuch des Basars entdeckt sie eine alte Glasflasche. Zurück in ihrem Hotel beobachtet Alithea voller Erstaunen, wie ein Dschinn dem Gefäß entweicht. Und ganz wie in den Überlieferungen bietet der Flaschengeist ihr drei Wünsche im Tausch für seine Freiheit an. Doch Alithea zögert…

„Three Thousand Years of Longing“ ist eine Geschichte wie aus 1001 Nacht – magisch und mitreißend zugleich. Regisseur und OSCAR-Preisträger George Miller (»Mad Max: Fury Road«) entführt die Zuschauer in eine fantastische Welt mit überlebensgroß prachtvollen Bildern und einer berührenden Liebesgeschichte.

Thalia: „Everything Everywhere All at Once“

Everything Everywhere All at Once - in der Schauburg
Everything Everywhere All at Once – im Thalia

Wer kennt das nicht? Eine einfach scheinende Sache wie z. B. die Erstellung der Steuererklärung gerät außer Kontrolle. Was folgen kann, nicht zwingend muss, erzählt das überbordende Sci-Fi-/Action-/Kung-Fu-Abenteuer »Everything Everywhere All at Once«, das in Lichtgeschwindigkeit durch multidimensionale Universen hüpft.

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

El Tauscho is back

Im Mittelpunkt dieser explosiven Mischung steht Michelle Yeoh (»Tiger & Dragon«) als Retterin wider Willen, deren Gegenspielerin von der unvergleichlichen Jaime Lee Curtis gespielt wird. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Neustadt-Kinotipps ab 1. September: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche zwei Freikarten für das Thalia und die Schauburg für die laufende Kinowoche, also bis Mittwoch. Bitte in dem Ergänzungsfeld den entsprechenden Film und das Filmtheater angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Wochenende statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com
Artikel teilen

25 Ergänzungen

  1. der Link „weitere Infos“ unter der Beschreibung zum Film „Alcarràs“ führt zu einem ganz anderen Film („Namaste Himalaya“)

  2. Hallo,
    ich möchte gern Frei Tickets für die Schauburg und dem ‚magischen‘ Film mit Tilda Swinton und Idris Elba gewinnen. Vielen Dank

  3. Hallo,
    ich möchte gern Freikarten für den ‚magischen‘ Film mit Tilda Swinton und Idris Elba in der Schauburg gewinnen. Vielen Dank

  4. Ich mag die Filme von Doris Dörrie sehr und würde gern mal wieder richtig gut unterhalten werden. Sehr gern den Film „Freibad“ in der Schauburg.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.