Anzeige

tranquillo

Achtung, erhöhter Busverkehr auf der Königsbrücker Straße

Barrierefreier Ausbau der Haltestelle Stauffenbergallee und Fahrbahnsanierung

Um die Sicherheit auf dem Schulweg zur neuen 151. Oberschule (der künftigen Gemeinschaftsschule) zu verbessern, wird von Sonnabend, 19. März bis zum 11. Juni 2022 die Haltestelle Stauffenbergallee auf der Königsbrücker Straße umgebaut. Die Bauvorbereitungen dafür haben schon begonnen.

An der Stauffenbergallee, Ecke Königsbrücker Straße wird ab Sonnabend die Haltestelle ausgebaut.
An der Stauffenbergallee, Ecke Königsbrücker Straße wird ab Sonnabend die Haltestelle ausgebaut.

Gemeinsam mit der Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB) baut das Straßen- und Tiefbauamt die sich mittig in der Fahrbahn befindende Straßenbahnhaltestelle Stauffenbergallee barrierefrei aus und verbreitert die Haltestelleninseln. Die Fahrbahn erhält neuen Asphalt und die Gehwege werden mit Betonpflaster befestigt. Fußgängerquerungen werden barrierefrei umgebaut. Auch die Ampelanlagen, die Fahrleitung, die Anlagen der Straßenentwässerung und die öffentliche Beleuchtung werden teilweise erneuert.

Provisorische Lösung

Bei den jetzt durchgeführten Arbeiten handelt es sich noch nicht um den finalen Ausbau der Haltestelle. Erst bei der späteren Rekonstruktion der Königsbrücker Straße rund um die Stauffenbergallee ist eine Verkehrsanlage geplant, die den Anforderungen zum Einsatz des neuen Stadtbahnwagens genügt. Alle Leitungen werden deshalb bereits so verlegt, dass dieser Umbau später noch möglich ist.

Anzeige

Mad Hatter’s Daughter / Altes Wettbüro / 30.09.22

Anzeige

UADA + PANZERFAUST „SVNS OV THE VOID“ / Chemiefabrik / 26.07.22

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Bus statt Bahn

Für Anlieger kann es zu Einschränkungen hinsichtlich der Erreichbarkeit Ihres Grundstückes mit dem Auto kommen. In der Zeit von Sonnabend, 19. März 2022, 4 Uhr bis Dienstag, 29. März 2022, 3 Uhr gibt es folgende Änderungen im DVB-Liniennetz:

  • Linien 7 und 8: Diese werden verkürzt und verkehren von Pennrich beziehungsweise Südvorstadt kommend planmäßig bis zum Albertplatz und enden dann am Bahnhof Neustadt.
  • Linie 47: Die baubedingt eingeführte Linie verkehrt von Hellerau über Infineon Nord und Klotzsche nach Weixdorf und zurück.
  • EV 7 und 8: Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Albertplatz und Infineon Nord. Die Wagen des „EV 7“ verkehren weiter bis zum Flughafen. Dafür entfallen die Fahrten der „77“ zwischen Infineon Nord und Flughafen. Der Umstieg vom Ersatzverkehr zur Linie 47 erfolgt an der Haltestelle „Infineon Nord“.

Eine weitere Sperrung der Straßenbahnverbindung soll dann noch einmal im Mai stattfinden. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, führt die Firma Eurovia Verkehrsbau Union GmbH die Arbeiten aus. Die Baukosten belaufen sich auf etwa 1,6 Millionen Euro.

Die Haltestelle wird erneuert.
Die Haltestelle wird erneuert.
Artikel teilen

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.