Anzeige

DAME

Alte Dame lässt Einbrecher keine Chance

Um 3.45 Uhr gestern Morgen konnte die Polizei einen Einbrecher dingfest machen. Eine 65-jährige Anwohnerin hatte aus einem Café an der Bautzner Straße Einbruchsgeräusche gehört und sofort die Polizei verständigt.

Die Beamten stellten vor Ort fest, dass die Zugangstür zum Flur des Hauses nur angelehnt war. Zudem bemerkten sie Hebelspuren an der Tür vom Treppenhaus zum Lokal. Kurz darauf kam ein Mann mit zwei Taschen aus dieser Tür und lief den Beamten quasi in die Arme. Sein Versuch, durch die offene Haustür zu flüchten, scheiterte. Die Polizisten nahmen den Mann vorläufig fest.

Wie sich heraus stellte, hatte der Einbrecher den Tresenbereich und die Büroräume des Cafes durchsucht sowie einen Zigarettenautomat aufgebrochen. Einen Laptop, elf Schachteln Zigaretten und rund 1.200 Euro Bargeld hatte er an sich genommen. Die Polizisten fanden eben diese Gegenstände in den Taschen des gestellten Einbrechers und konnten sie anschließend dem Eigentümer zurückgeben. Zudem hatte der Verdächtige sowohl Einbruchswerkzeug als auch eine geringe Menge Betäubungsmittel bei sich.

Gegen den 36-jährigen Mann aus Wilsdruff wird wegen Diebstahls im besonders schweren Fall und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden wird er heute Nachmittag einem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Gerhard Richter Serien | Variationen

Anzeige

Villandry

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

Wir wählen Vielfalt - Christopher Street Day Leipzig

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

CRADLE OF FILTH
NECROMANTIC FANTASIESSUPPORT: BUTCHER BABIES

Polizeimeldung
Polizeimeldung

7 Kommentare

  1. Immerhin, 50% der Apostrophe sind korrekt, oder sollte der Letztere etwa ein Accent aigu werden!? ;-)

  2. mal abgesehen von dem unangenehmen Vorfall –
    “alte Dame” ist eher so ab 80 – oder?
    selbst dann in der heutigen Zeit noch unhöflich?
    Sicher liest die Dame zum Glück nicht den N.-Ticker.

  3. @Booby: natürlich hast du recht.
    cafe`s – sieht ja schon schlimm aus!
    Plural (Mehrzahl)
    Nominativ – die Cafés
    Genitiv – der Cafés
    Dativ – den Cafés
    Akkusativ – die Cafés

Kommentare sind geschlossen.