Anzeige

10 Jahre Neueröffnung

Schaumfinale beim Scheune-Abriss

Gestern Abend ging die fünftägige Scheune-Abriss-Party mit einer großen Überraschung zu Ende: Gegen 22 Uhr lockte ein Trompeter die Gäste aus den Räumlichkeiten der Scheune auf den Vorplatz hinaus. Als alle in Position waren, begann Schaum aus den geöffneten Fenstern des ersten Stocks zu wabern. Minutenlang lief es badewannenweise aus dem Altbau und es entstand eine kleine Schaumlandschaft vor dem Gebäude.

Schaumlawine vor der Scheune.
Die angekündigte Überraschung am Ende der Party: Schaumlawine vor der Scheune.

70 Jahre nach ihrer Eröffnung schließt die Scheune. Es muss saniert werden und dafür wird der beliebte Veranstaltungsort mindestens zwei Jahre schließen. Zum Abschied wurde die fünftägige Scheune-Abriss-Party gefeiert. Es wurde groß umdekoriert, viele lokale Künstler*innen durften sich bei der Dekorationen und vielen kleinen Installationen austoben. Jeden Tag traten zudem Bands aus der Gegend auf – die Stimmung war vertraut und ausgelassen.

Indi-Grölpunk von Wrackspurts am Freitagabend.
Eines der vielen Highlights: Fraulicher Indi-Grölpunk von Wrackspurts am Freitagabend.

Abschied mit Schaum

Sonntagabend wurde das Kleinfestival mit einer Überraschung beschlossen: Vor versammelter Menge lief Schaum aus den hohen Fenstern im ersten Stock. Erwachsene tollten in der weißen Landschaft herum und ein letztes Mal konnte die kommende Schließung vergessen werden. Vermutlich symbolisch für die Sanierung, war die Seifenaktion ein gelungenes Finale der Scheune-Abriss-Party.

Neustadt Art Festival

Ende September läuft der Mietvertrag aus, die Sanierungsarbeiten beginnen jedoch erst im dritten Quartal 2022. Während der Schließung fungiert das neu errichtete „Blechschloss“ auf dem Scheunevorplatz als Interimsspielstätte. Ganz still wird es also auf der Alaunstraße 36 bis 40 auch nicht. Schon dieses Wochenende findet auf dem Vorplatz eine Kunstperformance im Rahmen des Neustadt Art Festivals von den Avantgarde-Experimentalmusikern SDW und dem Live-Aktionsmaler Flux Wildly statt. Freitag, Sonnabend und Sonntag spielt die Truppe jeweils von 19 bis 20 Uhr. Am Sonntag den 26. September wird zudem von 17 bis 19 Uhr zum Tangotanz auf dem Vorplatz geladen. Man kann spontan vorbeischauen oder sich vorab unter toub@cellex-stiftung.org anmelden.

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Tranquillo - neue Kollektion

Anzeige

Weinberg-KulTour am 17. Oktober 2021

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Kunstperformace SDW und Flux Wildly

  • 24., 25. & 26. September
  • 19 bis 20 Uhr

TANGO – offen & bunt

  • Sonntag 26. den September
  • 17 bis 19 Uhr
Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.