Anzeige

Grüne Klimaschutz

Raub, Stürze und Unfall – die Polizeimeldungen

Opfer wehrte sich

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, hat sie am Sonntagmorgen, gegen 6 Uhr einen mutmaßlichen Räuber am Palais-Platz festgenommen. Als ein 26-jähriger Mann am Albertplatz auf die Straßenbahn wartete, klaute ihm ein 29-Jähriger das Handy und das Portemonnaie. Der Bestohlene bemerkte den Diebstahl, aber der Räuber zückte ein Messer, bedrohte den Mann und flüchtete. Der Mann ließ sich aber nicht einschüchtern und verfolgte den Dieb bis zum Palaisplatz. Dort konnte er ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Das Handy hatte der Tunesier noch bei sich, von der Geldbörse fehlte aber jede Spur. Die Polizisten nahmen den 29-Jährigen fest und ermitteln nun wegen räuberischen Diebstahls gegen ihn.

Bautzner Straße
Bautzner, Ecke Rothenburger Straße

Zeugen zu Sturz im Juni gesucht

Am Donnerstag dem 3. Juni, gegen 17 Uhr stürzte ein Mann beim Einsteigen in eine Straßenbahn der Linie 41 in Richtung Bühlau. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen des Vorfalls. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht und verstarb dort am 8. Juli. Der Tod steht zwar nicht in Zusammenhang mit dem Sturz, aber die Kriminalpolizei versucht dennoch, nun das Geschehen vom 3. Juni aufzuklären und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegen.

Fußgänger bei Unfall verletzt – Zeugen gesucht

Am Sonnabend, ist gegen 22 Uhr ein 23-jähriger Fußgänger auf der Bautzner Straße in Höhe der Rothenburger Straße verletzt worden. Der Mann meldete sich in der Nähe des Unfallortes bei Polizisten und gab zu verstehen, dass er von einem Auto angefahren worden sei. Vom unbekannten Autofahrer fehlte jede Spur. Der Passant wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt wegen der Unfallflucht und sucht Zeugen, die Angaben zum Hergang, dem unbekannten Auto und dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegen.

Betrunkener stürzt in die Prießnitz

Ein 24-jähriger Radfahrer hat sich am frühen Sonntagmorgen gegen 4 Uhr bei einem Unfall schwer verletzt. Der Mann fuhr mit seinem Rad auf dem Prießnitzgrundweg aus Richtung Kamenzer Straße, als er stürzte und in die Prießnitz fiel. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von mehr als 1,4 Promille. Die Polizei ermittelt wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Deutschen.

Anzeige

Tranquillo - neue Kollektion

Anzeige

Piraten

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Stephan Schumann

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Piraten

Artikel teilen