Anzeige


Neustadt-Kinotipps ab 22. Juli

Schauburg und Thalia: „Der Rausch“

Der Rausch
Der Rausch

Es gibt die Theorie, dass der Mensch mit einem halben Promille zu wenig geboren wird, dass Alkohol im Blut den Geist für die Außenwelt öffnet, die Probleme kleiner erscheinen und die Kreativität zunimmt. Klar ist, nach dem ersten Glas Wein hebt sich das Gespräch, die Möglichkeiten öffnen sich.

Martin ist Gymnasiallehrer: Er fühlt sich alt und müde. Seine Schüler und ihre Eltern wollen, dass er entlassen wird. Ermutigt durch die Promille-Theorie stürzen sich Martin und seine drei Kollegen in ein Experiment, um eine konstante Alkoholwirkung im Alltag zu überprüfen. Wenn Churchill den Zweiten Weltkrieg in einem dichten Nebel von Spirituosen gewonnen hat, was könnten die starken Tropfen für sie und ihre Schüler bewirken?

Das Ergebnis ist anfangs positiv. Martins Klasse scheint locker und leicht neue Höhen zu erklimmen. Ausgezeichnet mit dem Oscar für den besten internationalen Film. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Schauburg: Bundesstart: „Nebenan“

Nebenan
Nebenan

Daniel ist ein Filmstar. Er hat Erfolg, Geld und eine traumhafte Wohnung in Berlin. Dort lebt er mit seiner Frau, zwei kleinen Söhnen und dem Kindermädchen. Auch der Durchbruch in Hollywood scheint nicht mehr fern: Daniel soll in London für einen amerikanischen Superheldenfilm vorsprechen. Auf dem Weg zum Flughafen macht er in seiner Stammkneipe halt. Dort ist es vormittags ruhig, dort stören keine Fans, dort will er noch einmal seine Rolle lernen.

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Tranquillo - neue Kollektion

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Doch an der Theke sitzt ein fremder Mann: Bruno verwickelt Daniel in einen Small Talk. Er kennt nicht nur alle Filme des Schauspielers, er kennt sich auch erschreckend gut in Daniels Privatleben aus. Mit jeder Minute dieses seltsamen Gesprächs wächst Daniels Verwunderung. Und seine Angst.

Schauburg: Bundesstart: „Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen“

Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen
Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen

Um Geld für ihre Familie daheim in der Ukraine zu verdienen, kommt Marija nach Deutschland. In einer alten Villa soll sie sich rund um die Uhr um den an Demenz erkrankten Curt kümmern, landet aber im zwischenmenschlichen Minenfeld einer deutschen Familie, deren fragile Dynamik sie nun – ganz unfreiwillig – gehörig durcheinander bringt.

Thalia und Schauburg: „Nomadland“

Nomadland
Nomadland

Nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch einer Firmenstadt im ländlichen Nevada packt Fern (Frances McDormand) ihren Lieferwagen und macht sich auf den Weg, um als moderne Nomadin ein Leben außerhalb der konventionellen Gesellschaft zu führen. Dafür gab’s im September des Corona-Jahrs 2020 den Goldenen Löwen bei den Filmfestspielen in Venedig und im April 2021 war „Nomadland“ der große Gewinner der Oscar-Verleihung – Bester Film, Beste Regisseurin, Beste Hauptdarstellerin – was will mensch mehr? Im Thalia im Original mit Untertiteln

Thalia und Schauburg: „Bad Luck Banging or Loony Porn“

Bad Luck Banging or Loony Porn
Bad Luck Banging or Loony Porn

Emis privates Pornofilmchen landet im Internet. Ohne ihr Zutun. Doch die Konsequenzen muss sie natürlich selbst tragen, schließlich ist sie Lehrerin an einer angesehenen Schule. Mir nichts, dir nichts wird eine Elternversammlung anberaumt, auch in Zeiten von Corona.

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Emis Weg dorthin führt durch die Straßen von Bukarest und die Ausgeburten einer modernen Großstadt: verfallene Bauten, Reklame über Reklame, pöbelnde Menschen, falsch geparkte Autos. Doch der wahre Spießrutenlauf folgt erst noch, denn der Elternabend gerät zum Tribunal. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Schauburg: „Die Olchis – Willkommen in Schmuddelfing“

Die Olchis - Willkommen in Schmuddelfing
Die Olchis – Willkommen in Schmuddelfing

Im oggeligsten Abenteuer aller Zeiten („Die Olchis“ sind im englischen „The Ogglies“) kommt die Familie Olchi auf der städtischen Müllhalde von Smelliville an. Sie sind auf der Suche nach einem neuen Zuhause, aber sie fühlen sich nirgendwo wirklich willkommen.

Schauburg: „Spirit – frei und ungezähmt“

Spirit - frei und ungezähmt
Spirit – frei und ungezähmt

Die quirlige junge Lucky freundet sich mit dem wilden Mustang Spirit an und erlebt bald darauf das größte Abenteuer ihres Lebens.

Neustadt-Kinotipps ab 22. Juli: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche jeweils zwei Freikarten für Schauburg und Thalia für die laufende Kinowoche, also bis Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Wochenende statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com
Artikel teilen

26 Ergänzungen

  1. Also ich würde mich sehr freuen, wenn ich „Nomadland“ dank des Neustadtgeflüsters sehen könnte.
    Würde das natürlich auch weiterflüstern…

  2. Den „Rausch“ wollte ich schon lange anschauen und kam durch Schließungen nicht dazu. Auch „Nebenan“ finde ich auch sehr interessant :)
    Würde ich seeehr gern in der Schauburg anschauen.

  3. Nomadland haben wir letzte Woche schon in der Schauburg geschaut. „Nebenan“ würden wir uns sehr gerne anschauen!

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.