Anzeige

Yogawaves

In Kontakt bleiben trotz Corona

Im Eckbüro an der Prießnitz-/Schönfelder Straße hat das große Packen begonnen. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen um Elsa Thurm, der Leiterin des „House of Dreams“ packen dieser Tage Dutzende Päckchen für sogenannte Careleaver. „Das sind junge Menschen, welche die Jugend-Hilfe (Care) verlassen (leave) haben“, erläutert Elsa Thurm.

Mitarbeiterin Sarah Preusker und Chefin Elsa Thurm beim Päckchenpacken.
Mitarbeiterin Sarah Preusker und Chefin Elsa Thurm beim Päckchenpacken.

Seit vergangenem Jahr gibt es dieses Careleaver-Zentrum an der Prießnitzstraße. Es erinnert ein wenig an einen Jugendklub mit Tee- und Kaffeeküche, Lümmelsesseln, Büchern und mehr. Das „House of Dreams“ ist normalerweise ein Treffpunkt für Jugendliche, die in stationärer Jugendhilfe untergebracht waren und nun ins Erwachsenenleben starten. „Careleaver müssen rund sechs Jahre früher auf eigenen Beinen stehen als jene, die zu Hause aufwachsen“, sagt Elsa Thurm. Diesen Jugendlichen wollen sie hier helfen.

Aufmunternde Wort in einer schwierigen Zeit.
Aufmunternde Wort in einer schwierigen Zeit.
Nun ist aber aufgrund der Corona-Pandemie das Angebot stark eingeschränkt. Ehemalige Heim- und Pflegekinder haben in der Regel keine Familie, zu der sie guten Kontakt haben. Aus den Heimen und Wohngruppen sind sie ausgezogen. Weitere Hilfe von dort können sie kaum erwarten. Obwohl sie meist nur wenig älter als 18 Jahre sind. Das heißt, sie stehen weitgehend allein da. Wenn sie nun wieder vier Wochen kaum Kontakt zu anderen Menschen haben sollen, drohen sie zu vereinsamen. Daher hat sich der Verein entschieden Care-Pakete für die Jugendlichen zu packen und zu ihnen nach Hause zu schicken.

Auf dem Tisch neben den Päckchen stehen neben praktischen Überraschungen auch kleine Leckereien, die nun liebevoll verpackt werden.

Dutzende Päckchen werden im "House of Dreams" gepackt.
Dutzende Päckchen werden im „House of Dreams“ gepackt.

Anzeige

Grüne Klimaschutz

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Piraten

Anzeige

Tranquillo - neue Kollektion

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Piraten

Anzeige

Stephan Schumann

Artikel teilen

Eine Ergänzung

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.