Wiedereröffnung des Militärhistorischen Museums

Nachdem die beiden städtischen Museen in der Neustadt schon seit dieser Woche wieder geöffnet haben, teilt die Bundeswehr heute mit, dass ab nächster Woche Donnerstag, also dem 14. Mai, auch das im Volksmund als Armeemuseum bekannte Militärhistorische Museum der Bundeswehr wieder öffnet.

Militärhistorisches Museum bei Nacht.
Militärhistorisches Museum bei Nacht.
Wie Hauptmann Fabian Friedl mitteilt, werde für den Publikumsbetrieb vorläufig eine Reihe von „Corona-Regelungen“ eingeführt. Damit soll das Ansteckungsrisiko minimiert werden. Die Regeln umfassen im Schwerpunkt Hygiene- und Schutzmaßnahmen, die auf die jeweilige Ausstellungssituation vor Ort abgestimmt sind.

Zu den Eckpunkten der Regelungen gehört die Tragepflicht von einfachen Mund-Nase-Bedeckungen für die Besuchenden sowie für diejenigen Angehörigen des Museums, die im Ausstellungsbetrieb eingesetzt sind. Außerdem können Gruppenführungen und öffentliche Veranstaltungen bis auf Weiteres nicht stattfinden.

Die Ausgabe von Audio-Guides ist eingestellt, auch stehen interaktive Ausstellungsinhalte nicht zur Verfügung. Darüber hinaus wird die Anzahl der Besuchenden limitiert, die sich zeitgleich in der Ausstellung aufhalten können. Die detaillierten „Corona-Regelungen“ werden termingerecht zur Wiedereröffnung auf der Webseite und den Onlinekanälen des Museums veröffentlicht.

Anzeige

Du hast Talent? Bei uns kannst Du aufblühen!

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Das Museum wird bis auf Mittwoch (Schließtag) täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet sein. Die sonst verlängerte Öffnungszeit am Montagabend bis 21 Uhr entfällt vorerst. Ursprünglich war der 11. Mai 2020 als Eröffnungstermin vorgesehen. Die Verschiebung ergibt sich aus dem Umstand, dass die für die Museumsmitarbeiterinnen und Museumsmitarbeiter vorgesehenen Masken kurzfristig anderen Dienststellen der Bundeswehr sowie staatlichen und zivilen Einrichtungen im Rahmen der Amtshilfe zur Verfügung gestellt wurden.

Wiedereröffnung des Militärhistorischen Museums

Artikel teilen