Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Einbruchserie in der Neustadt

Die Polizei meldet heute eine ganze Serie von Einbrüchen in der Neustadt. In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte in einen Pizzalieferservice an der Bautzner Straße ein. Erst hebelten sie die Zugangstür auf, dann machten sie sich am Tresor zu schaffen. Die Beute: Ein fünfstelliger Geldbetrag.

In der selben Nacht stahlen Einbrecher aus einer Kneipe auf der Alaunstraße einen kompletten Zigarettenautomat. Auch hier wurde eine Tür aufgehebelt, diesmal die auf der Terrasse. Der Schaden ist derzeit noch unklar.

Ebenfalls in der Nacht zum Montag hebelten Ganoven in einer Gaststätte an der Erlenstraße ein Fenster auf. Danach knackten sie einen Spielautomaten und entwendeten das Bargeld in bislang unbekannter Höhe. In allen drei Fällen ermittelt die Polizei.


Nachtrag: Die entwendete Summe im Pizzaladen ist im vierstelligen Bereich. Die Polizei hat ihre Meldung korrigiert.

Anzeige

Tranquillo - neue Kollektion

Anzeige

Stephan Schumann

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Piraten

Anzeige

Piraten

Artikel teilen

8 Ergänzungen

  1. Welcher Pizza-Service hat denn einen „fünfstelligen Geldbetrag“ im Tresor? Vor allem… warum bringt man den nicht vorher zur Bank? … das kann doch kein Zufall sein?!?! ;-)

  2. Seit ca. einem halben Jahr gibt es vermehrt Einbrüche in Gaststätten, Klamottenläden , Frisörläden u.a. in der Neustadt,
    ebenso Taschendiebstähle in Kneipen und Clubs.

  3. so frech wie wir bei freddy fresh bezahlt werden ist es schon möglich, dass die chefin nach wenigen tagen gleich mal 10.000€ im tresor hat

  4. SCHON WIEDER?
    also zusammen mit den merkwürdigen taschen & portmonee diebstählen & den letzten einbruchsserien sieht das echt komisch aus.professionell struckturierte kriminelle?oder die polizei selber für den fortschritt der gentrifizierung?augen offen halten liebe neustädter!

    @geflüster haste vllt ne timeline/visualisierung der crime in dd – neustadt?

  5. @Anonymus: Das einzige was hier kriminell ist, ist Deine Grammatik bzw. Rechtschreibung! Deswegen wahrscheinlich der Wunsch nach einer Visualisierung. Ist es um Deine Lesekünste ähnlich bestellt? ;-)

  6. Sicher schrieb der anonymous viel Quatsch, deswegen muß das Thema nicht abgebügelt werden, Zitat: „das Einzige was hier kriminell ist…“.
    Natürlich steckt da ein Organisationsgrad dahinter. Hallo Polente, warum holt ihr euch nicht paar Tips von den Türstehern die z.Zt. bestimmte Leute nicht mehr einlassen oder beobachtet mal am Wochenende das Geschehen? Oder seid ihr schon am Arbeiten??
    Ca. 30 Einbrüche bei Kleingewerbebetrieben in 6 Monaten und keine Reaktion, kein Zugehen auf die Betroffenen zu spüren.

  7. bei mir im Haus gabs jetzt auch mal dreisten Besuch aufm Dachboden… ich fordere eine Mieterhöhung, damit ich in ein sichereres Stadtviertel umsiedeln kann…

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.