Baustart für 151. Oberschule

Mit einem dicken Scheck kam heute Kultusminister Christian Piwarz (CDU) zur Ecke Stauffenbergallee, Königsbrücker Straße. Hier haben vor Kurzem die Bauarbeiten für die neue Oberschule begonnen.

Scheckübergabe mit Bürgermeister Vorjohann und Kultusminister Piwarz (v.l.)
Scheckübergabe mit Bürgermeister Vorjohann und Kultusminister Piwarz (v.l.)
Der ebenfalls anwesende Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann (CDU) nahm den Scheck über rund 16 Millionen Euro dankend entgegen. Mit dieser Summe fördert der Freistaat Sachsen den Neubau. Die Gesamtkosten sollen rund 30 Millionen Euro betragen.

In knapp drei Jahren soll die Schule fertig sein, bereits ab dem Schuljahr 2020/21 wird in den Containern an der Hechtparkschule vorgegründet. Der Standort an der Hechtstraße soll für zwei Jahre genutzt werden. Im August soll dann die Eröffnung der vierzügigen 151. Oberschule erfolgen.

Zur Gründung der Schule ist ein Informationsabend am Dienstag, 28. Januar 2020, um 18.30 Uhr in der Hechtstraße 55, 01097 Dresden, geplant. Weitere Informationen zu Schulgründungen auf dresden.de

Der Leiter des Schulverwaltungsamtes Reinhard Koettnitz erläutert die Baupläne.
Der Leiter des Schulverwaltungsamtes Reinhard Koettnitz erläutert die Baupläne.

Schule in Form eines Hufeisens

Der Schulneubau wird in Form eines Hufeisens aufgebaut. An der Südseite schließt sich gen Westen, also in Richtung Bahndamm die Turnhalle an. Diese wird mit 68 Tribünenplätzen so geplant, dass es auch Wettkämpfe mit Zuschauern geben kann. Der Standort ist aufgrund der Verkehrslage recht laut – zwei stark befahrene Straßen und die Eisenbahn in der Nachbarschaft.


Anzeige


Deswegen befinden sich in dem äußeren Bereich mit vergleichsweise kleinen Fenstern die Gänge, währen die Klassenzimmer und Fachkabinette alle zum Innenhof zeigen. Die Fenster dort sind dann deutlich größer. Der Innenhof wird dann auch der Pausenhof sein, der sich nach Norden zum Areal der ehemaligen Arbeitsanstalt öffnet. Der Haupteingang ist an der Königsbrücker Straße geplant. Dort soll es einen Vorplatz geben.

Der Schulneubau wird vier Etagen bekommen, eine Cafeteria, eine Mensa und eine Photovoltaikanlage auf dem Dach sind mitgeplant. Aktuell werden die vorhandenen Gebäude abgerissen, das soll bis zum Februar abgeschlossen sein, damit ab März die Tiefbauarbeiten beginnen können. Es wird die zweite Oberschule in der Neustadt.

So könnte die 151. Oberschule aussehen - Visualisierung: Arge RBZ
So könnte die 151. Oberschule aussehen – Visualisierung: Arge RBZ

Weitere Bauarbeiten in der Gegend

Wenn die Schule dann eröffnet ist, wird in direkter Nachbarschaft die Kreuzung umgebaut. Geplanter Baustart dort ist 2023. Weitere Infos. Noch unklar ist, wann die Deutsche Bahn die geplante S-Bahn-Station an der Stauffenbergallee realisieren will.

Baustelle an der Kreuzung zwischen Stauffenbergallee und Königsbrücker Straße
Baustelle an der Kreuzung zwischen Stauffenbergallee und Königsbrücker Straße
Baustelle an der Kreuzung zwischen Stauffenbergallee und Königsbrücker Straße
Baustelle an der Kreuzung zwischen Stauffenbergallee und Königsbrücker Straße
Baustelle an der Kreuzung zwischen Stauffenbergallee und Königsbrücker Straße
Baustelle an der Kreuzung zwischen Stauffenbergallee und Königsbrücker Straße


Anzeige

Aust-Konzerte

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.