La Strada – Straßenmusikfestival in der Saloppe

Am Sonnabend findet ab 19 Uhr in der Sommerwirtschaft Saloppe das Straßenmusikfestival „La Strada“ statt. Eine Musik, die ständig in Bewegung ist, nach immer neuen Ausdrucksformen sucht und dies in regem Austausch mit ihrem Umfeld, kommt die Straßenmusik den emotionalen und sozialen Bedürfnissen des Menschen in hohem Maße entgegen.

La Strada - Straßenmusikfestival - Foto: PR Saloppe 2018
La Strada – Straßenmusikfestival – Foto: PR Saloppe 2018
Im Kreisverkehr der stilistischen Vielfalt zirkulieren zwischen großen Bäumen, kleinen Mauern und am schrägen Hang kleinere und größere Formationen, Solokünstler und Bands an vielen verschiedenen Stellen auf dem Gelände der Saloppe mit ihrer Musik. Straßenmusik – das heißt Musik jenseits der Exklusivität, Musik unter freiem Himmel, volksnah und frech, ungeteilte Aufmerksamkeit heischend und doch notgedrungen teilend, effektvoll, mitunter grell , mitunter sehr dezent – freie Musik für freie Menschen. Denn ohne Exklusivität heißt nicht ohne Qualität.

Alle Generationen sind eingeladen, in den botanischen Sommerklub Saloppe mit Tanzdiele einzukehren inmitten idyllischer Natur, inmitten hochmotivierter Musikerinnen und Musiker, inmitten von Lagerfeuerstimmung, Hochkultur und Dekadenz – ein wildromantisches Freizeitvergnügen zum Staunen und Träumen.

Wenn man dabei sein will tauscht man am Eingang seine Euro in Liquidos (mindestens 10, maximal 65 Euro, je nach Portemonnaie-Dicke und Stimmung). Die Liquidos kann man dann in den Hut der Lieblingsband(s) werfen.


Anzeige


Mit dabei sind unter anderem „2ersitz“ aus Leipzig, Aguas aus Armenien (feinster Gitarrensound der Extraklasse), Annemarie Reynis mit Ukulele, Baran Butz, Farid Ben Miles, KlezmArt und Seau Volant.

La Strada – 4.Saloppe Straßenmusikfestival

  • Sommerwirtschaft Saloppe, Brockhausstraße 1, 01099 Dresden, Einlass: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr, AfterShowParty: 22 Uhr im Tanzsaal
La Strada - Straßenmusikfestival - Foto: PR/Michael Schmidt 2018
La Strada – Straßenmusikfestival – Foto: PR/Michael Schmidt 2018

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.