Meldungen von Polizei und Feuerwehr

Raub in der S-Bahn

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, wurde in der Nacht zum Sonntag ein 25-jähriger Mann geschlagen und beraubt, in einer S-Bahn zwischen den Haltepunkten Bischofsweg und Hauptbahnhof. Vier Männer waren mit ihm in den Zug gestiegen. Dort schlugen sie auf ihn ein. Er rettete sich auf die Zugtoilette und bemerkte dort, dass sein Portemonnaie mit rund 60 Euro und Ausweisen weg war.

Im Rahmen der Ermittlungen gerieten drei Pakistaner im Alter von 26 und 29 Jahren in den Fokus der Polizei. Gegen sie und einen noch nicht näher bekannten Mann wird nun wegen Raubes ermittelt.

Person abgestürzt

Ein 40-jähriger Mann war am Sonnabend, am Nachmittag auf einen Verladekran an der Elbe geklettert. Der Mann stürzte aus etwa sechs Meter Höhe in einen Dornenbusch. Als die Rettungskräfte der Feuerwehr eintrafen, klagte er über Schmerzen im Rücken- und Brustbereich. Nachdem ein Notarzt dem Verunfallten ein Schmerzmittel verabreicht hatte, konnten die Kräfte der Feuerwehr den Verletzten mit einer Trage von der Unfallstelle zu einem Rettungswagen bringen.


Anzeige

Mitarbeiter gesucht bei Simmel