Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Argentinien in Hellerau

"Versus" im Festspielhaus Hellerau
"Versus" im Festspielhaus Hellerau
Am Donnerstag und Freitag wird im Festspielhaus Hellerau im Rahmen des 8. Festivals „Politik im Freien Theater“ das Stück „Versus“ gezeigt. Die Produktion entstand als Auftragsarbeit im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich der 200-jährigen Unabhängigkeit Argentiniens. Die Form dieser politisch inspirierten Arbeit ist roh und radikal, der Diskurs intelligent und leidenschaftlich. Versus setzt sich im weitesten Sinne mit dem täglichen Kampf jedes Einzelnen um politische Selbstbestimmung auseinander. Rodrigo Garcia und sein Ensemble finden den Ausgangspunkt ihrer Betrachtungen in der alltäglichen Realität und legen den Finger in die Wunde sozialer Ungerechtigkeiten. Anfangs lassen sie das Publikum beispielsweise einen höchst amüsanten Dialog über Pizza und Fußball verfolgen, doch bald wird klar, dass es hier in Wahrheit um ernstere Aspekte des menschlichen Lebens geht. Dabei nutzen sie Videobilder, projizierte Texte, Tanz- und Live-Musik. Es ist ein Weckruf, der gleichermaßen aufschreckt und Hoffnung verleiht, denn García sucht nach nichts weniger als nach einem Modus Vivendi, nach Überlebensstrategien für die Gegenwart, nach Möglichkeiten friedvollen Zusammenlebens.

  • Versus„, Donnerstag und Freitag im Festspielhaus Hellerau, jeweils 19 Uhr, Tickets ermäßigt: 8,15 Euro, sonst 14,20 Euro.
  • Das Neustadt-Geflüster verlost für für beide Abende je zweimal zwei Freikarten. Einfach in den Kommentaren eindeutiges Interesse und den bevorzugten Tag angeben. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.
Artikel teilen

29 Ergänzungen

  1. Sehr geehrter Neustadt-Ticker,
    hiermit bekunde ich eindeutiges Interesse an „Versus“ im Festspielhaus Hellerau am Donnerstag, den 27. Oktober Ölf. Ich wäre gerührt, wenn Du mich bei der Erweiterung meines kulturellen Horizonts unterstützen wollen würdest. Es ist bitter nötig, glaub mir!
    Hochachtungsvoll,
    Deine Clodschi

  2. Hola,

    zu einem bin ich ein Fan(atiker) von „Politik im Freien Theater“.

    Zum anderen, war ich noch nie im Festspielhaus Hellerau in meiner DDer Zeit.

    Ich würde mich gleich doppelt freuen am Donnerstag „Versus“ sehen zu dürfen!

    GranAbrazo

  3. Ich wollte Freitag eh hin. Kostenlos geh ich natürlich noch lieber!

    Strategisch wäre wohl Donnerstag besser, *grübel*. Nee – ich lass es darauf ankommen und bleib dabei: FREITAG!

  4. Mit Pauken und Trompeten bekunde ich hiermit mein außerordentlich hohes Interesse an Tickets für Freitag den 28.10.2011 für oben genannte Veranstaltung!! Mein Gehirn wird sich über die Anregung zum Denken höchst erfreuen und mein Begleitung vor Glück platzen! Foto davon folgt nach Gewinn ;)

  5. Hallo,

    über eine Eintrittskarte würde ich mich riesig freuen. Trotz toller Promotion war ich doch echt noch nie im Festspielhaus Hellerau. Vielleicht könnte sich das Freitag ja ändern?

    In freudiger Erwartung, beste Grüsse Katrin

  6. Oh ja, das würde ich gern sehen. Am Donnerstag habe ich nen Wiedersehen mit ner lieben Freundin und das würde sooooo gut passen. Ich nehme also auch gern Donnerstag.

    Lydia grüßt :-)

  7. Der Trailer zu dem Stück sieht ja schon sehr spannend und wild aus! Ich würde mir das jedenfalls sehr gerne ansehen, bevorzugt am Donnerstag.

    Johannes

  8. Ich würde gern auch einmal etwas gewinnen und mit meinem Mann gern am Freitag dahin gehen wollen :)
    Vielen Dank!

  9. oh ich würde so gern meinem freund eine freude machen, sein vater kommt aus argentinien.
    donnerstag oder freitag ist beides gut-
    würde mich wirklich sehr freuen über die karten!

  10. Donnerstag, oder Freitag, egal, Hauptsache dabei :). Das Studentengeld geht gegen Monatsende langsam zur Neige ;D.

  11. büdde büdde büdde

    bei so vielen tollen vorstellungen wird mensch leider arm. da kommt diese gelegenheit mir (und meinem geldbeutel) sehr recht!

    präferenz liegt beim freien freitag!

  12. Hola

    auch wenns schon zu spät ist, wollt ich nur festhalten dass ich schon lang gern mal zu einem kultur-event ins festspielhaus hellerau möchte, weil die ein ziemlich vielseitiges,multikulturelles programm haben. Der Mix aus so verschiedensten „performance-formen“ bei dieser vorstellung macht das ganze sicherlich hübsch eindringlich..
    Do wäre gut gewesen… naja nix für ungut;)

    lg

  13. So. Das Festspielhaus hatte ein Einsehen und spendierte für den Freitag noch ein Paar mehr.

    Die Gewinner also sind:

    Donnerstag:
    Clodschi
    Lydia

    Freitag:
    Horst
    Fidi
    Brokolli

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.