Sturm: Bautzner zeitweilig gesperrt

In Höhe der Mordgrundbrücke hat der Sturm „Eberhard“ einen Baum umgeworfen. Die Straße ist seit gut einer Stunde in beide Richtungen gesperrt. Auch die Straßenbahnen der Linie 11 fahren aktuell nicht.

Wie Radio Dresden meldet, ist die Feuerwehr vor Ort, um den Baum zu bergen.

Nachtrag – 11. März

Wie Michael Katzsch von der Dresdner Feuerwehr heute mitteilte, gab es in der Nacht vom Sonntag zum Montag insgesamt 144 sturmbedingte Einsätze der Feuerwehr. Neben gefallenen Ästen und Bäumen waren Dachkonstruktionen oder Baustelleneinrichtungen zu sichern. Teilweise wurden Stromleitungen beschädigt.

Beispielsweise blockierte auf der Bautzener Straße eine umgestürzte Esche die Straße sowie den Straßenbahnverkehr. Alle Berufsfeuerwachen als auch alle 21 Stadtteilfeuerwehren waren im Einsatz.


Anzeige

Eat the World

1 Kommentar zu “Sturm: Bautzner zeitweilig gesperrt

  1. Alter Schwede ! Da wirft Eberhard doch glatt einen Bam um. Da kann man ja von Glück sagen, dass es nicht gleich mehr Bamse waren.

    ;-)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.