Anzeige

Giant Rooks in der Jungen Garde

Verkehrsberuhigung und Beschleunigungsdiskussion

Auf der Prießnitzstraße zwischen Bischofsweg und Jägerstraße darf jetzt nur 20 statt 30 gefahren werden. Dass hat der Ausschuss für Stadtentwicklung und Bau am vergangenen Mittwoch beschlossen. Damit soll die Straße kinderfreundlicher werden. Mittels eines Verkehrsschildes und bunter Straßenbemalung sollen die Autofahrer vor spielenden Kindern gewarnt werden. Die SPD freut sich, siehe hier.

Eine andere Verkehrsmaßnahme ist da heftiger umstritten. Zu diesem Zwecke laden die Grünen zur Diskussion in die “Wanne” ins Stadtteilhaus. Termin: 17. November, 19.30 Uhr. Titel: Sanierung Bautzner Straße – Augenmaß oder Größenwahn?
Mit dabei: Jörn Marx (CDU), Beigeordneter für Stadtentwicklung der Landeshauptstadt Dresden, Gerhard Ritscher, Hauptabteilungsleiter Mobilität der Landeshauptstadt Dresden, Jan Bleis, der neue Marketing-Chef der DVB AG, Stephan Kühn, Verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, ein Vertreter (ADFC). Es moderiert der Neustadtgrüne Achim Wesjohann. Hintergrund: Noch in diesem Jahr soll der Stadtrat über die Ausbauplanung Bautzner Straße zwischen Glacisstraße und Jägerstraße entscheiden.