Putzen im Nebel

Heute Morgen, kurz vor Acht. Der Alaunplatz liegt im Nebel des Grauens. Nur langsam lösen sich die Schwaden vom Rasen. Doch darunter glänzt es grün. Herrlich wiegen sich die Halme im Herbstwind. Oder was bläst da so? Nein, kein Wind, es ist der Laubstaubsauger der Stadtreinigung. Ein kleines Heer mit Schutzwesten in grellem Orange tut geschäftig, hier und da werden die Wege neu gebügelt. Damit der Platz-Charakter des A-Parks (so nennen ihn die, die ihn benutzen) wieder etwas besser hervorgehoben wird.

2 Kommentare zu “Putzen im Nebel

  1. Stadtreinigung?
    Lol!

    Ich denke her von 10 Leuten sind 9 Sogenagte 1,75 Jobper und einer ist vielleicht von der Stadtreinigung und sagt den Leuten was sie machen sollen

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.