Abaddon zieht zurück

Abaddon-Umzug
Abaddon-Umzug
Der Bekleidungsspezialist für Dunkelhüte zieht wieder in die Louisenstraße 60 zurück. Dort hatte das Abaddon seine Ursprünge. Ende 2008 wurde das Geschäft in die Räume an der Martin-Luther-Straße ausgeweitet (Neustadt-Geflüster vom 11.10.2008). In der Louisenstraße 60 etablierte sich zwischenzeitlich ein Klamottenladen mit dem wundervollen Namen „Suck My 39“ mit dem Versprechen: „Kein Teil über 39,-“.

In dem Eckladen Laden auf der Martin-Luther-Straße residierte vorher der Massiv-Holz-Möbelanbieter „Trollhus“, der ist jetzt auf der Königsbrücker. Zu DDR-Zeiten betrieben an dieser Stelle Bruno und später Werner Ehrlich ein Möbelgeschäft.

6 Kommentare zu “Abaddon zieht zurück

  1. Der Laden hat fast 300 qm, die allerdings fast gleichmäßig auf 2 Etagen verteilt sind. Das ergibt tatsächlich ein Fixkostenproblem, weil neben der für Neustädter Verhältnisse großen Fläche und der damit verbundenen Kaltmiete auch in umsatzschwachen Öffnungszeiten mindestens 2 VerkäuferInnen da sein müssen.

    Es sei denn, man bietet Möbel an. Die größeren Stücke können nicht einfach so geklaut werden.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.