Unser Alaunplatz …

Alaunplatz am Morgen, Foto: Marc McLovin
Alaunplatz am Morgen, Foto: Marc McLovin - Anklicken zum Vergrößern.
Während die Westerweiterung des Platzes zwar schon vor Monaten beschlossen wurde (Neustadt-Geflüster vom 13. Mai), lässt die Umsetzung noch auf sich warten. In den frühen Morgenstunden scheint das unproblematisch. Aber die Müllberge deuten auf Massennutzung der Grünfläche.
Alaunplatz am Morgen, Foto: Marc McLovin
Müll am Alaunplatz, Foto: Marc McLovin - Anklicken zum Vergrößern.
Vielleicht helfen die geplanten Maßnahmen der Stadtverwaltung (Neustadt-Geflüster vom 29. Juni 2011).

7 Kommentare zu “Unser Alaunplatz …

  1. ich würde ja schlicht nach einem wochenende den zurückgelassenen dreck mal liegen lassen und nicht ein „ach ist das hier schön für die touristen“ schaffen. wenn dann die dreckschleudern am nächsten wochenende wieder kommen und ihren scheiß vom letzten wochenende erkennen, vielleicht…

    … oder eine weile neapolitanische zustände auf dem platz schaffen. das vertriebe die mülltouristen vielleicht für eine weile und sie suchten sich andere entsorgungsplätze…

    klingt borniert, ich weiß, aber es wäre, denke ich, einen versuch wert.

  2. liegen lassen gabs schon…und bei dem wort touristen hör ich auf zu lesen, wir guten neustädter machen sowas ja nicht blabla

  3. Warum gibt es keine passenden Müllbehälter? Viele Alaunparker bringen ihre Hinterlassenschaften ja schon an die unterirdischen Müllschlucker, nur passt dort kaum was rein. Ein Container o.ä. würde eher dem Unrataufkommen gerecht werden.

  4. ich bin der Meinung, dass es einen Container schon einmal gab, da haben jedoch Sparfüchse angefangen auch ihren Hausmüll mit reinzuwerfen und anderen Müll daneben zu stellen…

  5. Es sollten na nicht nur am Eingang des Parks Mülltonen stehen.. Schön wäre es wenn auch ein paar Wo anderes stehen könnten…
    Aber es gab schon schlimmer Zeiten auf dem Platz

  6. Vielleicht schafft es ja die Stadtverwaltung irgendwann mit ihrer angekündigten Neustadt-Sauberkeitskampagne… ^^

  7. Ich hab’s! Hier mein Vorschlag: Statt ner Tiefgarage, die die FDP ja unter den Alaunplatz bauen möchte, sollte ein gigantisches unterirdisches Tiefenmülldepot angelegt werden. An mindestens zwanzig Stellen im Park müsste es Einwerfschächte geben. Und einmal im Monat entsorgt die Stadtreinigung über eine Einfahrt den angefallenen unterirdischen Müllberg. Wer dann noch seine Pappen liegen lässt, für den sollte man eine Sozialstelle unter Tage schaffen, dort darf er dann eine Woche lang Müll vorsortieren…

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.