Geheimer Hundekiller unterwegs?

Wie eine große Dresdner Boulevard-Zeitung heute berichtet, soll im Prießnitzgrund ein fieser Hundekiller sein Unwesen treiben und vergiftete Köder auslegen. Angeblich sind schon acht Hunde betroffen und drei bereits verstorben. Mit eigenhändig geklebten Warnhinweisen versucht nun ein Hundebesitzer entlang des Waldweges zu warnen.

Die Hundehaltung im Prießnitzgrund ist schon seit längerem ein umstrittenes Thema. So gibt es zwei Initiativen zum Thema. Inzwischen sind arge Zweifel an der Boulevardstory aufgetaucht, denn weder der Polizei noch Neustädter Tierärzten sind Hinweise auf erkrankte oder vergiftete Hunde bekannt.

4 Kommentare zu “Geheimer Hundekiller unterwegs?

4 Gedanken zu „Geheimer Hundekiller unterwegs?

  1. Dass der Sachsenspiegel Bild-Geschichten aufgreift, heißt noch nicht, dass sie dadurch wahrer werden. In dem Mittagsmagazin Dabei ab Zwei lief die Geschichte übrigens auch.
    Merkwürdig hingegen ist, dass angeblich 3 Tiere verendet sind, jedoch kein Hundebesitzer es für nötig erachtet, Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Daher die Zweifel.

  2. woher die zweifel kommen frag ich mich, wenn sogar der aushang im alaunpark noch an den bäumen hängt und aufgrund des bild-artikels der mdr-sachsenspiegel gestern darüber berichtet hat.

  3. Thema: “Geheimer Hundekiller unterwegs?”

    Nur mal zum drüber nachdenken:

    Warum bekommt man von der Polizei unwillige Antworten wie: Naja, ein Hund ist ja „nur eine Sache“ und so besteht nicht viel Hoffnung, tätig zu werden?

    Warum will die Polizei von anderen willigen Bürgern keine Anzeigen aufnehmen und wimmelt diese ab? Mit der Ansage: Wir wissen das schon.

    Warum fragt man den Tierarzt Dr. Fischer nicht mal, wieviele Tiere bei Ihm mit inneren Verblutungen aufgetaucht sind, und nicht nach vergifteten Hunden?
    Sollte er doch mal ab Februar 2008 nachschauen, welche Hunde diesbezüglich operiert wurden!

    Hat man mal andere Tierärzte in der Neustadt befragt?
    Den Tierarzt Sebnitzer Straße?

    Viel Spaß beim Herausfinden!

  4. Aktualisierung: Diese Woche (Mitte April 2013) hat es den Hund meines Nachbarn erwischt, Rattengift irgendwo zwischen Prießnitzmündung und neuer Brücke. Ich hoffe, das liest hier noch jemand…

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.