Vermisste Dinge

Plakate mit der Suche nach entlaufenen Katzen oder weggeflatterten Wellensittichen sind ja ziemlich normal, aber die beiden folgenden Plakate haben mich ob Bildauswahl und Text doch beeindruckt.

Verlegte Tasche
Verlegte Tasche
Jemand, der sich selbst als Depp bezeichnet, hat eine wunderbare Tasche an der sozialen Ecke stehen lassen und hofft nun per Aushang, dass sich der ehrliche Finder per Telefon meldet.

Geklautes Rad
Geklautes Rad
Auch nicht schlecht ist die unbekannte Schönheit, die im Bikini posiert, um auf ihr gestohlenes Fahrrad aufmerksam zu machen will. Auch sie hat es mit Deppen und schreibt: „Ich zahle Dir mehr, als der Depp, der es dir für den halben Preis auf dem Flohmarkt verkaufen würde.“ Interessant auch, dass sie sogar dem Dieb Finderlohn und Kaltgetränke verspricht. Aber klar, für sie ist das Rad unersetzbar, wie eine Liebesgeschichte.

Falls irgendwer sachdienliche Hinweise zu den Dingen machen kann, wir leiten das gern weiter. Ansonsten eignen sich für „Gesucht und Gefunden“ auch die Neustadt-Geflüster-Kleinanzeigen.

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv am 10. Dezember

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

11 Kommentare zu “Vermisste Dinge

  1. Schöne Geschichten, danke für die erheiternden Momente. :-)

    Nun, Genaues weiß man nicht. Vielleicht ist ja die Bikini-Schönheit zeitgleich mit dem Rad hinwegdiffundiert und nun mussten Prioritäten gesetzt werden? Man weiß es nicht… leider… :-)

  2. ich habe mein Fahrrad wieder und trinke seitdem ziemlich viele heiß und kaltgetränke mit dem Finder. Herzlichst, die Unbekannte.

  3. Bringt doch nichts, die Nummer zu verpixeln, wenn sie doch angerufen werden will!

    Ich sage das natürlich komplett ohne Hintergedanken.

  4. Wie Karsten schon schrieb: der Zettelverfasser muss ja nicht die Frau auf dem Bild sein, kann auch ihr Bruder oder Exfreund oder sonstwer sein, dessen Fahrrad es ist. Steht ja nirgendwo: hier bin ich mit meinem Fahrrad zu sehen.

  5. Ok, zumindest nach dem Kommentar im Floralei-Artikel nach zu schließen haben Fahrrad und Charlotte ein feuchtfröhliches Wiedersehen gefeiert :o)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.