Ausstellung von Xenofon Sachinis

Ausstellung von Xenofon Sachinis

Ausstellung von Xenofon Sachinis

Morgen wird im Kunstfoyer des Kulturrathauses die Ausstellung von Xenofon Sachinis: „KAPNOS – the lost reason“ eröffnet. Es werden Arbeiten auf Papier und verschiedene Objekte gezeigt, zur Eröffnung ertönt Musik von Valeriya Shishkova.

Professor Xenofon Sachinis, Jahrgang 1954, ist Dekan der Fakultät der Bildenden Künste der Aristoteles Universität Thessaloniki (Griechenland). Er zeigt im Kulturrathaus Arbeiten seines gewärtigen künstlerischen Schaffens.

In Thessaloniki arbeitet an der theoretischen und praktischen Erweiterung des Begriffs der modernen Druckgrafik und hat vor fünf Jahren gemeinsam mit dem Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden einen regelmäßig stattfindenden Künstleraustausch zwischen seiner Universität und der Grafikwerkstatt Dresden ins Leben gerufen.

Bereits seit vielen Jahren richtet sich sein Augenmerk besonders auf das Gedenken an die Holocaustopfer und auch seine in Dresden ausgestellten Werke befassen sich mit diesem Thema. Professor Sachinis zeigt Arbeiten auf Papier sowie verschiedene Objekte. Der Künstler wird zur Eröffnung der Ausstellung anwesend sein.

Die Begrüßung spricht der Leiter des Amts für Kultur und Denkmalschutz, Manfred Wiemer, Stefan Kiehne vom Jugend- & Kulturprojekt e.V. spricht ein Grußwort und Hans-Peter Fischer, Vorstand Büro für freie Kultur- und Jugendarbeit e. V. eine Einführung. Musikalische Begleitung: Valeriya Shishkova, Gitarre und Gesang.

„KAPNOS – the lost reason“

  • Ausstellung von Xenofon Sachinis vom 10. Februar bis 11. März 2016 im Kunstfoyer im Kulturrathaus, Königstraße 15, 01097 Dresden,
    Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 9 bis 18 Uhr, Freitag 8 bis 16 Uhr.

linie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

linie