Alkohol und Gewalt – Knast

Wie die Polizei soeben mitteilt, konnte sie gestern in zwei Fällen Gewalttäter festnehmen. Am frühen Nachmittag kurz vor 15 Uhr stellten die Beamten einen 27-Jährigen. Der war zuvor auf der Hauptstraße unterwegs gewesen und hatte mehrere Reklame-Schilder umgeworfen, einen 50-Jährigen angegriffen und an den Kopf getreten. Aufmerksame Passanten verhinderten Schlimmeres. Der junge Mann spuckte, trat und schlug um sich. Nach dem Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten, versuchte er auch diese zu schlagen und zu treten. Vier Beamte waren nötig um den 27-Jährige unter Kontrolle zu bringen. Mit einem Wert von 1,74 Promille wurde er in den Polizeigewahrsam gebracht.

Am späteren Nachmittag, gegen 17.30 Uhr nahmen die Beamten zwei Männer im Alter von 26 und 42 Jahren auf der Louisenstraße fest. Die beiden hatten vorher zwei andere im Selbstbedienungsbereich einer Bank an der Königsbrücker Straße provoziert und beleidigt. Als einer der Angegriffenen darauf verbal reagierte, kamen die Männer auf ihn zu und schubsten ihn an die Wand. In der Folge schlug ihm der 42-Jährige ins Gesicht.

Bei der Festnahme auf der Louisenstraße versuchte der 26-Jährige plötzlich die Beamten zu schlagen. Die Polizisten konnten ihn schließlich unter Kontrolle bringen und in Gewahrsam nehmen. Als der 42-Jährige versuchte, die Beamten von seinem Freund fern zu halten, musste auch er in Gewahrsam genommen werden. Auch diese beiden Gewalttäter waren alkoholisiert. Das Duo musste die Nacht zur Ausnüchterung im Gewahrsam verbringen.


Anzeige

Aust-Konzerte

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.