Stele umgestoßen

Nun also auch in der Neustadt: Unbekannte haben die Stele umgestoßen, die der Verein Bürger Courage auf dem Jorge-Gomondai-Platz aufgestellt hat. Sie gehört zu der Aktion „18 Stiche“, die zugleich an den Tod von Marwa El-Sherbini vor etwa einem Jahr im Landgericht erinnern und auf den Alltagsrassismus aufmerksam machen soll. Bereits im vergangenen Monat wurden auf dem Altmarkt, der Prager Straße und vor dem Hauptbahnhof solche Stelen umgestoßen. In diesen Fällen ermittelt die Soko Rex des sächsischen Landeskriminalamtes, denn es ist nicht ausgeschlossen, dass Rechtsextreme am Werk waren.

Umgestoßene Stele am Jorge-Gomondai-Platz
Umgestoßene Stele am Jorge-Gomondai-Platz

2 Kommentare zu “Stele umgestoßen

  1. Pingback: Dresden Neustadt

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.