Goethe-Institut: Zeitgenössische Kunst

Am Freitag, dem 9. Juli um 19 Uhr, wird im Goethe-Institut auf der Königsbrücker Straße 84 die Ausstellung: „Here, There and Everywhere / Physical Geography / Psychological Landscape“ eröffnet. Zu sehen sein wird zeitgenössische Kunst von Anne LaPrade-Seuthe (USA), Michael Göring (Deutschland), Klaus Postler (USA) und Christoph Rodde (Deutschland). Zur Eröffnung wird Musik und ein Umtrunk gereicht. Der Eintritt ist frei, die Ausstellung dauert bis zum 3. September und ist Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.