Heute Abend auf den Turm

Martin-Luther-Kirche: Wer es bis hoch schafft, kann runtergucken.

Martin-Luther-Kirche: Wer es bis hoch schafft, kann runtergucken.

Ab heute öffnet die Kirchgemeinde der Martin-Luther-Kirche vorerst bis Ende August jeden Freitag den Turm zum Hochkraxeln und Runtergucken. Immer von 20 bis 23.30 Uhr.

Ein Rundgang in 41 Meter Höhe ermöglicht einen Blick über das Elbtal von der Sächsischen Schweiz über Dresden bis nach Meißen. Aber auch mit etlichen interessanten Blicken auf Neustädter Dächer oder deren Reste. Für diesen Ausblick müssen 224 Stufen erklommen werden. Der Eintritt kostet 2 Euro (erm. 1,50 Euro).

„In den Vorjahren hat es sich zu einer schönen Tradition entwickelt, dass der offene Turm und die freitags stattfindenden Konzerte der Reihe „hinhören“ sich gegenseitig ergänzen und bereichern“, sagt Christoph Hahn vom Kirchenvorstand.

Den Auftakt der Reihe „hinhören!“ machen am 1. Juni die „Gospelresounds“ und der „Gospelchor Bad Liebenwerda“ unter dem Motto „Living water for free“. Eine Übersicht der „hinhören!“-Konzerte findet sich auf Facebook.

Die Kirchgemeinde sucht noch Helfer, die in diesem Sommer den „Offenen Turm“ ermöglichen und begleiten wollen. Bei Interesse anrufen: 0351 8985130.

Blick nach Süd-Osten, unten das Café Lloyd, im Hintergrund die Altstadt

Gerade bei Nacht ein phantastischer Ausblick – Foto: Archiv 2015/Moritz Schlieb

linie

1 Kommentar zu “Heute Abend auf den Turm

  1. S. Ebnitzer
    1. Juni 2018 at 20:13

    Sehr zu empfehlen!
    Und wenn jemand Lust hat, mit mir Dienst zu tun:
    Einfach anfragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie