Polizeimeldungen vom Wochenende

Polizeimeldung - Polizei

Polizeimeldung – Polizei

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, hat sie am Freitagnachmittag und -abend gemeinsam mit Kräften der Bereitschaftspolizei einen Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in der Äußeren Neustadt durchgeführt.

An dem Einsatz waren 50 Polizisten beteiligt. Die Beamten kontrollierten insgesamt 39 Personen. Im Ergebnis wurden sechs Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt und vier Erkennungsdienstliche Behandlungen durchgeführt.

Als ein 19-Jähriger aus Gambia wegen des Verdachts des Handelns mit Betäubungsmitteln kontrolliert wurde, wehrte sich dieser. Nun muss er sich zusätzlich wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Bei den anderen Tatverdächtigen handelt es sich um einen Deutschen, einen Äthiopier, einen weiteren Mann aus Gamiba und zwei afghanische Männer im Alter von 17 bis 49 Jahren. Darüber hinaus wurde ein 25-jähriger Tunesier festgestellt, für den ein Aufenthaltsverbot in der Neustadt bestand.

Streit mit Schnittverletzungen

Am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr eskalierte am Elbufer ein Streit. Zwei Syrer im Alter von 18 und 20 Jahren waren nach eigenen Angaben mit mehreren Landsleuten im Bereich des Königsufers in Streit geraten.

In der Folge eskalierte die Situation und es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der die beiden Männer auch Schnittverletzungen davontrugen. Die Geschädigten erlitten leichte Verletzungen und mussten ambulant versorgt werden. Alarmierte Polizeibeamte suchten nach den Tätern, konnten diese jedoch nicht mehr ausfindig machen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Einbrecher schmeißt Beute in Brunnen

Die Dresdner Polizei konnte am Sonnabendmorgen einen 31-jährigen Mann vorläufig festnehmen, der in den Morgenstunden rund um den Albertplatz gleich drei Einbrüche, unter anderem in Geschäfte, begangen hatte. Dabei entwendete er Bargeld und andere Gegenstände. Teile seiner Beute, eine Schreibmappe, einen Terminplaner, eine Blechdose mit diversen Schlüsseln und Modeschmuck warf er allerdings in einen Brunnen am Albertplatz.

Gegen den Deutschen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Einbruch in Gaststätte

Am frühen Freitagmorgen sind bislang unbekannte Täter in eine Gaststätte an der Königsbrücker Straße eingebrochen. Dort durchsuchten sie die Schränke, brachen die Kasse auf und entwendeten daraus Bargeld in Höhe von 250,- Euro.

linie
linie