Morty Sanchez im Zille

Heute Abend gibt es im Zille, dem Tanzlokal an der Görlitzer Straße ein Konzert mit „Morty Sanchez“.

Riccardo Brych, Sänger und Gitarrist der Dresdner Band The Evil Machine, hatte seit Ende 2015 angefangen an einem neuen Singer-/Songwriter-Projekt zu arbeiten. Stark beeinflusst vom aktuellen politischen Geschehen, der Musik von Elliot Smith, Roy Orbison und Tocotronic und zahlreichen Science-Fiction-Serien (vor allem „Rick & Morty„) erspann er sich die Kunstfigur „Morty Sanchez“. Diese ist ein musikalisches und philophisches Statement voll von schwarzem Humor, gerechtem Zorn und verzweifelter Sanftheit.

Das Debutalbum ist im März 2018 beim Dresdner Label Head Perfume Records erschienen. Die Tracks sind abwechslungsreich und direkt. Kleine Melodien zum Verlieben, dazu eine wandelbare und authentische Stimme, die die teils gesellschaftskritischen, teils ironischen und persönlichen Geschichten und Anliegen sehr angenehm transportiert. Musikalisch wird eine anspruchsvolle und dennoch angenehm spröde Mischung geboten.

So findet man sowohl lateinamerikanische als auch jazzige Einflüsse – und eben die Grundzutaten Folk und Alternative Country. Das Album ist theatralisch schön und dunkel-humorig.

Morty Sanchez im Zille

  • Görlitzer Straße 5, 01099 Dresden, 21.30 Uhr, im Anschluss lege Dj Cramér Wildblumenblues auf.
Morty Sanchez - Foto: Head Perfume Records

Morty Sanchez – Foto: Head Perfume Records

linie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie