Sexuelle Belästigungen im Hechtviertel

Polizeimeldung

Polizeimeldung

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, ist in der Nacht zum Sonnabend eine Frau im Hechtviertel von einem Unbekannten belästigt worden. Die 40-jährige Frau befand sich gegen 4 Uhr früh am Sonnabend auf der Rudolf-Leonhard-Straße, dort wurde sie von einem Mann angesprochen.

Kurz darauf folgte ihr der Mann in einen Hauseingang und berührte sie unsittlich. Nach der Tat flüchtete der Unbekannte.

Der Täter war zwischen 1.70 Meter und 1.75 Meter groß, hatte eine sehr dünne Statur und ein ungepflegte Äußeres.

Sexuelle Nötigung am Freitag

Bereits gestern meldete das Lagezentrum der Dresdner Polizei einen ähnlichen Fall. Am frühen Freitagmorgen, gegen 1.25 Uhr, ist eine Frau auf der Fichtenstraße sexuell belästigt worden. Eine 27-Jährige befand sich auf dem Heimweg, öffnete die Haustür und betrat den Durchgang zum Innenhof. In diesem Augenblick folgte ihr ein unbekannter Mann, drückte sie an die Wand und berührte sie unsittlich. Als sich die Frau massiv wehrte, ließ der Täter von ihr ab und flüchtete. Sie beschrieb den Unbekannten mit südländischem Aussehen. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos.

Polizei sucht Zeugen

Die Kriminalpolizei ermittelt in beiden Fällen und fragt nach Zeugen: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den Straftaten gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegen.

linie
linie