BRN: Infos am Mittwoch in der Scheune

Sambaparty zur BRN 2013 - Foto: Archiv

Sambaparty zur BRN 2013 – Foto: Archiv

Am kommenden Mittwoch findet in der Scheune unter dem inoffiziellen Titel „Inselverantwortliche gesucht“ eine Werkstatt für die BRN 2018 statt.

Der Geschäftsbereich Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften lädt potenzielle Inselverantwortliche für die „Bunte Republik Neustadt 2018“ ein. „Wir würden uns freuen, wenn sich für die Bespielung einzelner Bereiche – so genannter „Inseln“ – Inselverantwortliche/Veranstalter finden“, ruft Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) auf. „Das würde dem bürgerschaftlichen Ansatz des Stadtteilfestes entsprechen“. Am Martin-Luther-Platz gäbe es dazu schon gute Erfahrungen, führt der Bürgermeister weiter aus.

Sonnenschein über der BRN - beste Nachricht: das Fest blieb friedlich.

Sonnenschein über der BRN 2017 – nächstes Jahr könnte das Anmeldechaos ausbleiben.

Das Stadtteilfest Bunte Republik Neustadt wird von Freitag, 15. Juni 2018, bis Sonntag, 17. Juni 2018, stattfinden. Die komplette Erlaubnispraxis lässt sich auch unter www.dresden.de/brn finden.

Die Insellösungen werden dadurch unterstützt, dass innerhalb dieser Inseln dann nur die Inselverantwortlichen Sondernutzungserlaubnisse erhalten sollen. Die müssen ihre Veranstaltung bis zum 2. März anmelden. Einzelveranstalter können ihre Anträge dann bis zum 6. April einreichen.

Inselwerkstatt in der Scheune

  • Am 17. Januar findet um 17 Uhr in der Scheune, Alaunstraße 36-40, 01099 Dresden, eine Informationsveranstaltung zum Antrags- und Erlaubnisverfahren statt.

BRN-Infos und Geschichte

Umzug zur BRN 2005 - Foto: Archiv

Umzug zur BRN 2005 – Foto: Archiv

linie

2 Kommentare zu “BRN: Infos am Mittwoch in der Scheune

  1. Fidel
    15. Januar 2018 at 20:08

    Bin gespannt, wem gegenüber die Inselverantwortlichen denn dann so verantwortlich sind?

    Gegenüber der Stadtverwaltung? Den Anwohnern? Beiden?

    Wer sich angucken will, wie die Stadtverwaltung inzwischen den öffentlichen Raum „bespielen“ lässt, dem sei das Studium der bzw. einiger #Dienstleistungskonzessionen ans Herz gelegt:

    http://ratsinfo.dresden.de/suchen01.php?__swords=Dienstleistungskonzession&__sao=1&__swnot=Ausschlussworte&__zsigrnr=-none-&__axxdat_full=04.09.2016&__exxdat_full=&go=Suchen&__sgo=Suchen

  2. 16. Januar 2018 at 08:57

    Wir haben ja gehört, in der Kästner Passage gibt es Samstags wieder ein Familienfest ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie