Polizeimeldung vom Wochenende

Polizei an der Alaunstraße

Polizei an der Alaunstraße

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, hat sie auch am vergangenen Wochenende wieder einen Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in der Äußeren Neustadt durchgeführt. Insgesamt waren am Wochenende 38 Polizeibeamte im Einsatz. Die Polizisten vom Polizeirevier Dresden-Nord hatten Unterstützung von Einsatzkräften der sächsischen Bereitschaftspolizei.

Dabei stellten die Beamten im Bereich des Scheunevorplatzes einen Jugendlichen aus Afghanistan fest. Gegen den 17-Jährigen besteht ein Aufenthaltsverbot für die Neustadt. Daraufhin wurde er in Gewahrsam genommen. Ein 19-jähriger Dresdner wurde auf der Alaunstraße kontrolliert. Der junge Mann führte eine sogenannte Softairwaffe bei sich. Diese Druckluftwaffe wurde sichergestellt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Am frühen Sonntagmorgen griffen mehrere Unbekannte eine Gruppe Männer an der Haltestelle am Albertplatz an. Dabei kamen Stöcke und auch eine abgebrochene Bierflasche zum Einsatz. Bei der Attacke erlitten zwei der Männer leichte Verletzungen. Die hinzukommenden Polizisten konnten drei der Angreifer feststellen. Es handelte sich um drei Jugendliche aus Afghanistan im Alter von 15, 16 und 17 Jahren. Gegen sie wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Die Maßnahmen werden fortgesetzt.

linie
linie